Wie Futter elastisch in Mützen einnähen

Für Fragen und Tipps zu Anleitungen und Problemen damit, Stricktechniken u. Vorgehensweisen
Antworten
heija
Mitglied
Beiträge: 196
Registriert: Sa Jan 08, 2011 10:11
Strickmaschine: KH 868, KH260
Wohnort: Burgdorf bei Salzgitter

Wie Futter elastisch in Mützen einnähen

Beitrag von heija »

Ich knobele an einer besseren Lösung, wie ich in gestrickte oder gehäkelte Mützen (Grobstrick) ein Futter einnähen kann, einfach nur ein Fleecestreifen um Ohren und Stirn sozusagen. So richtig schick siehts bei mir nicht aus... Wie macht Ihr das?
Ich würde es am liebsten mit der Nähmaschinen machen, hab aber nur eine normale, dehnbares Garn kann ich nicht vernähen.
LG
Heija
Leider noch Anfänger auf der KH 868
Maja
Mitglied
Beiträge: 157
Registriert: Mi Apr 11, 2007 08:43
Wohnort: Gifhorn

Re: Wie Futter elastisch in Mützen einnähen

Beitrag von Maja »

Ich würde es mit einem Zickzackstich versuchen.

LG
maja
Maschenzauber
Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: Fr Mai 02, 2014 12:13
Strickmaschine: Brother KH 965i mit DB, KH 230 mit DB, KG 95,
Silver Reed SK 860 mit DB, SK 270,
viele Rundstricknadeln und Nadelspiele,
und eine Stickmaschine.

Re: Wie Futter elastisch in Mützen einnähen

Beitrag von Maschenzauber »

Hallo Haija,
also ich hatte mir günstige dünne Fleecemützen gekauft und mit der Hand eingenäht. So 1-2cm vom Strick- bzw. Häkelrand der Mütze nach innen versetzt sieht man es von aussen nicht. Geht auch ganz fix. Sollte halt farblich ähnlich sein (oder aber eine ganz andere Farbe als Kontrast zur Wolle) und relativ locker angenäht werden, geht vllt. auch mit dünnem Gummifaden, ich habe aber normales Nähgarn verwendet. Bin sehr zufrieden damit weils nicht mehr durch die Maschen zieht.....
LG Maschenzauber
Irene Winter
Mitglied
Beiträge: 847
Registriert: Mo Jan 29, 2007 16:19
Wohnort: Bay. Wald

Re: Wie Futter elastisch in Mützen einnähen

Beitrag von Irene Winter »

Hallo Haija,
ich würde ein Fleecestirnband mit der Maschine nähen und das gesäumte Teil mit Hexenstich in der Mütze befestigen. Da fusselt und zieht dann nichts. Es geht mit Nähseide oder mit Bauschgarn.
Viel Erfolg!
Maschenzauber
Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: Fr Mai 02, 2014 12:13
Strickmaschine: Brother KH 965i mit DB, KH 230 mit DB, KG 95,
Silver Reed SK 860 mit DB, SK 270,
viele Rundstricknadeln und Nadelspiele,
und eine Stickmaschine.

Re: Wie Futter elastisch in Mützen einnähen

Beitrag von Maschenzauber »

Hallo,
ich hab diese verwendet: https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre ... 2262900034.
Für den Preis, wäre mir selber machen zu mühsam. Ich weiß, daß sie nicht allzu schön sind, brauchen sie aber als Futter auch nicht zu sein.
LG Maschenzauber
Knackendöffel Maren
Mitglied
Beiträge: 2486
Registriert: Di Jul 12, 2005 12:38
Wohnort: Geesthacht bei Hamburg

Re: Wie Futter elastisch in Mützen einnähen

Beitrag von Knackendöffel Maren »

Hallo, wenn das Futter aus 100% Poly besteht, dann sind fliegende, elektrisierte Haare vorprogrammiert. Wäre ein Baumwollfutter nicht sinnvoller?
Viele Grüße von Maren



Brother KH 940 , KR 850 , KX 350
Silver-Reed SK 830 , Designa Knit 7
Maschenzauber
Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: Fr Mai 02, 2014 12:13
Strickmaschine: Brother KH 965i mit DB, KH 230 mit DB, KG 95,
Silver Reed SK 860 mit DB, SK 270,
viele Rundstricknadeln und Nadelspiele,
und eine Stickmaschine.

Re: Wie Futter elastisch in Mützen einnähen

Beitrag von Maschenzauber »

Hallo Maren,
also bei mir fliegt nix. Schade eigentlich, dann würde mein feines Haar vllt auch ohne Haarspray nach mehr aussehen :wink: :wink:. Aber mal Ernst beiseite, es gibt bestimmt auch dünne Mützen aus anderem Material. Da hab ich allerdings noch nicht gesucht weil ich Fleece, bzw. Plastikflaschen :D eigentlich recht gern mag
LG Maschenzauber
Antworten

Zurück zu „Handstricken - Techniken und Vorgehensweisen“