Sockenwolle

Für Fragen und Tipps zu Anleitungen und Problemen damit, Stricktechniken u. Vorgehensweisen
Antworten
angelika
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: Sa Jan 26, 2019 06:28

Sockenwolle

Beitrag von angelika »

Hallo und schönen Nachmittag,

ich habe vor, für Weihnachten meine Familie und Freunde mit gestrickten Haussocken zu beschenken. Die Sohle werde ich mit Latexmilch rutschfest machen.

Ich soll laut Anleitung eine 8fädige Sockenwolle verwenden, die ich aber nur Online bekomme. Eine 4fädige bekomme ich im Geschäft. Ich nehme an, wenn ich die 4fädige doppelt stricke, kommt das der 8fädgen gleich, oder?

Vielen Dank für die Antwort und ich bin mir bewusst, das meine Frage schon sonderbar ist. Aber ich will da mich absichern :D

Liebe Grüße
Angelika
Melanie88
Mitglied
Beiträge: 91
Registriert: Di Mai 05, 2020 17:03

Re: Sockenwolle

Beitrag von Melanie88 »

Hallo Angelika,

m. M. n. müsstest du Recht haben und es kommt so hin.
Je nach Stärke der 4-fädigen könnte es allerdings sein, dass die 8fädigen zu groß sind.

Ich würde die Maschenzahl anschlagen, ein paar Runden stricken und dann anprobieren (lassen). Dann sieht man ja, ob man ggf. die Größe und damit Maschenanzahl verändern muss oder ob deine Socken passen.

Wenn du mit zwei Fäden strickst, pass auf, dass sie nicht so sehr verheddern. Ich habe von einer Bekannten gehört, dass sie dafür jedes Knäul in eine separate Dose legt (ihre hatte so gar ein Loch im Deckel für den Faden). So hüpften die Knäule nicht rum. Selbst ausprobiert habe ich es nicht; nach der Erzählung der Bekannten soll es prima funktioniert haben.

MfG
Melanie
angelika
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: Sa Jan 26, 2019 06:28

Re: Sockenwolle

Beitrag von angelika »

Liebe Melanie, vielen Dank für deine rasche und sehr informative :D :D Antwort. Das mit der Dose ist super,

LG
Angelika
hht
Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: Sa Feb 03, 2007 17:59
Wohnort: Ostalb

Re: Sockenwolle

Beitrag von hht »

Mit der Dose geht das gut, wenn sie groß genug ist, dass der "Bobbel" sich drehen kann. ( so heißt der Knäuel hier)
Siebenstein
Mitglied
Beiträge: 1276
Registriert: Di Sep 30, 2008 17:55
Strickmaschine: KH 940 / KR 850
Wohnort: Köln

Re: Sockenwolle

Beitrag von Siebenstein »

Hüpfende Knäuel erspart man sich, wenn man den Faden aus der Mitte holt. Mit ein bisschen Glück und Fingerspitzengefühl klappt das meistens ganz gut.
Bei Knäueln, die man aus Strängen wickelt, geht das allerdings nur, wenn man dafür einen Wollwickler benutzt.
Melanie88
Mitglied
Beiträge: 91
Registriert: Di Mai 05, 2020 17:03

Re: Sockenwolle

Beitrag von Melanie88 »

Siebenstein hat geschrieben: Do Nov 05, 2020 19:41 Hüpfende Knäuel erspart man sich, wenn man den Faden aus der Mitte holt. Mit ein bisschen Glück und Fingerspitzengefühl klappt das meistens ganz gut.
Bei Knäueln, die man aus Strängen wickelt, geht das allerdings nur, wenn man dafür einen Wollwickler benutzt.
Das mache ich grds. immer. Da hüpft das Knäul schon mal weniger; das stimmt.
Aber lass das Knäul mal vom Sofa plumsen; der Wollkorb kippt um; man sucht was in dem Korb - und schon herrst Durcheinander :D
Siebenstein
Mitglied
Beiträge: 1276
Registriert: Di Sep 30, 2008 17:55
Strickmaschine: KH 940 / KR 850
Wohnort: Köln

Re: Sockenwolle

Beitrag von Siebenstein »

Je nach räumlichen Gegebenheiten (Stellfläche in der Nähe des Strickplatzes) sind auch Wollabroller eine brauchbare Lösung. Hier z.B. bekommt man sie in vielen Farben und Farbkombinationen: https://wollabroller.de/kategorie/uni-wollabroller/
nataschawolle
Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: So Jan 31, 2010 19:17
Wohnort: speyer
Kontaktdaten:

Re: Sockenwolle

Beitrag von nataschawolle »

Hi,


Um das Wollknäulcaos zu verhindern, hab ich mir einen Miniwäschekorb gekauft, Schuhkarton geht auch.
Einen Stab von ausen durch den Korb/ Karton, durch den Wollknäul und wieder Durch den Korb/ Karton schieben.
Mit etwas Abstand den zweiten Knäul auf die selbe Weise sichern.
An der Ausenseite rechts und links ne Wäscheklammer zum Fixierwn der Stange auf die Stange klammern.
Somit kann der Knäul sich frei drehen und hüpft nirgens raus.


Wenn man Schüsselchen nimmt, kann man mit ner Foldbackklammer den Wollfaden sichern.
Klammer am Rand aufsetzten , durch den Metallbügel die Wolle durchfädeln, fertig, somit hat man ne Wollführung.


Lg Natascha
Melanie88
Mitglied
Beiträge: 91
Registriert: Di Mai 05, 2020 17:03

Re: Sockenwolle

Beitrag von Melanie88 »

Hallo Angelika,

hat es mit den beiden 4er-Knäulen geklappt?
Kommt es hin, dass es dann mit der 8-fädigen zu vergleichen ist?

MfG Melanie
angelika
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: Sa Jan 26, 2019 06:28

Re: Sockenwolle

Beitrag von angelika »

Hallo Melanie,

ja, ich habe inzwischen auch eine 8fädige Wolle und wenn ich die Socke, mit der aus der 4er-Wolle zusammen lege, merke ich gar keinen Unterschied. Total gleich alles.

Liebe Grüße
Angelika
Antworten

Zurück zu „Handstricken - Techniken und Vorgehensweisen“