PPD/Cartridge

Fragen zu DesignaKnit, Strickrechner, Knitware und anderen Computerhilfsmitteln zum Entwerfen und Berechnen von Strickteilen
Antworten
Anne H.
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Mo Aug 13, 2018 10:41
Strickmaschine: Brother kh 842 mit kr 830 ,kh 965i mit kr 850, KG 95 und Pfaff Duo 80
Hat sich bedankt: 2 Mal

PPD/Cartridge

Beitrag von Anne H. » Fr Jan 24, 2020 12:37

Hallo Ihr schlauen StrickerInnen,
auf die Gefahr hin, oft gestellte Fragen erneut zu stellen, traue ich mich jetzt doch.
Nachdem ich viele Stunden lang Beiträge gelesen habe, die interessant waren, meine Frage jedoch nicht beantworteten.
Seit einiger Zeit habe ich eine KH 965i, da ich eine fleissige Musterprogrammiererin bin, füllt sich der Speicher und ich suche nach einer Lösung.
- in der Anleitung ist von einem Cartridge die Rede, mit dem man Muster aus dem FREISPEICHER der Maschine speichern kann und wieder ZURÜCKLADEN
1. Frage : wenn ich im Freispeicher der Maschine Muster von 901-998 habe, und auf dem Cartridge auch, WOHER weiss die Maschine welches ich meine?
2. Frage : ich habe ein PPD mit 3 Cartridges (Stich Pattern, Stichpattern III und Multicolor), sind auf diesen Cartridges freie Speicherplätze, so dass ich über die Strima Muster in ihnen speichern könnte? Oder sind da werksseitig Muster drauf , die man stricken könnte? Wenn ja , gibt es irgendwo ein Verzeichnis mit den Mustern/ dem Inhalt der Cartridges? (Ich habe schon sehr danach gesucht?)
3.Frage : WIE findet man heraus, ob das PPD und die Cartridges überhaupt noch funktionieren , oder schlicht "kaputt" sind. ( Mein Mann hat nächtelang mit allen möglichen kabeln und Geräten versucht den Teilen ein Lebenszeichen zu entlocken - vergeblich)

Über eine Erhellung dieser düsteren Inhalte würde ich mich SEHR freuen!!!!
(Und wenn es die Antworten alle schon geben sollte, ich nur mit der Suchfunktion nicht zurechtkomme - sorry for that!
strickende Grüße
Anne H.

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5867
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 672 Mal
Kontaktdaten:

Re: PPD/Cartridge

Beitrag von Kerstin » Sa Jan 25, 2020 10:53

Anne H. hat geschrieben:
Fr Jan 24, 2020 12:37
1. Frage : wenn ich im Freispeicher der Maschine Muster von 901-998 habe, und auf dem Cartridge auch, WOHER weiss die Maschine welches ich meine?
Wie man vorgeht, wenn man Muster vom Cartridge stricken will, ist in der Anleitung zur Maschine beschrieben. In meiner Anleitung zur KH 965 (ohne i) steht es auf Seite 46. Notfalls wirst du über das Inhaltsverzeichnis fündig.
2. Frage : ich habe ein PPD mit 3 Cartridges (Stich Pattern, Stichpattern III und Multicolor), sind auf diesen Cartridges freie Speicherplätze, so dass ich über die Strima Muster in ihnen speichern könnte?
Leider ist das nicht ohne weiteres möglich. Wenn du die Muster aus dem Freispeicher der Maschine auf ein Cartridge bringst (wie das geht, steht im Anleitungsbuch), dann wird der Inhalt des Cartridge komplett überschrieben. Ob freie Speicherplätze im Cartridge vorhanden sind, lässt sich am ehesten mittels PPD herausfinden, und mit dem PPD kann man diese einzelnen Plätze auch mit Mustern belegen.
Oder sind da werksseitig Muster drauf , die man stricken könnte? Wenn ja , gibt es irgendwo ein Verzeichnis mit den Mustern/ dem Inhalt der Cartridges? (Ich habe schon sehr danach gesucht?)
Ja, es gibt Cartridges, die bereits Muster enthalten. "Stitch World Extra" enthält 63 teils große Muster, die vor langer Zeit mal gesondert (ich weiß nicht mehr, ob auf Diskette oder auf Cartridge) erhältlich waren. Die "Stitch World III" Muster sind die, die in der KH 970 eingebaut sind. Ein Cartridge enthält die Muster aus dem "Punchcard Pattern Book 5". Sehr detailliert kenne ich mich auf diesem Gebiet allerdings nicht aus, da ich selbst weder PPD noch Cartridges besitze.
Die ursprünglichen Musterbücher findest du auf :arrow: http://machineknittingetc.com/brother-knitking.html?cat=20. Damit sollte dir schon eine gewisse Zuordnung möglich sein.
3.Frage : WIE findet man heraus, ob das PPD und die Cartridges überhaupt noch funktionieren , oder schlicht "kaputt" sind. ( Mein Mann hat nächtelang mit allen möglichen kabeln und Geräten versucht den Teilen ein Lebenszeichen zu entlocken - vergeblich)
Die Cartridges enthalten kleine Batterien, die, soweit ich mich erinnere, eine Lebensdauer von zehn oder so Jahren haben sollen. Da sie in den 1980er und 1990er Jahren hergestellt wurden, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Batterien mittlerweile leer sind. Ihr müsstet also mal nachschauen, wo und wie man die Cartridges öffnen kann, und dann versuchsweise neue Batterien einsetzen. Es ist allerdings nicht auszuschließen, dass ohne funktionsfähige Batterie auch die Inhalte weg sind.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Anne H.
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Mo Aug 13, 2018 10:41
Strickmaschine: Brother kh 842 mit kr 830 ,kh 965i mit kr 850, KG 95 und Pfaff Duo 80
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: PPD/Cartridge

Beitrag von Anne H. » Sa Jan 25, 2020 12:35

Hallo Kerstin,
vielen Dank erstmal für Deine Antwort!
Die Anleitung habe ich schon gelesen, ich verstehe sie einfach nicht.
Da steht, dass jedes Mal wenn man etwas auf das Cartridge speichert, ALLES was schon darauf ist überschrieben wird.
Und dass die Maschine dem gewählten Muster einen freien Speicherplatz zuteilt - wenn man das Muster dann wieder zurück auf das Cartridge haben will, welche Nummer hat es dann?
Du siehst sicher, dass ich das grundsätzliche Prinzip einfach nicht verstehe!(Lochkarten sind schon übersichtlicher...)Zudem meine Computerfähigkeiten rudimentär sind, es mag auch daran liegen.
Gibt es überhaupt noch StrickerInnen, die mit Cartridges und PPD arbeiten?
Oder gibt es eine "zeitgemäßere" Art Muster zu speichern?
Ich wünsche Dir ein schönes, hoffentlich sonniges Wochenende!!!
Gruß
Anne H.

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5867
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 672 Mal
Kontaktdaten:

Re: PPD/Cartridge

Beitrag von Kerstin » So Jan 26, 2020 12:18

Hallo Anne,
Anne H. hat geschrieben:
Sa Jan 25, 2020 12:35
Da steht, dass jedes Mal wenn man etwas auf das Cartridge speichert, ALLES was schon darauf ist überschrieben wird.
Ja, das ist richtig. Aber nachdem man ein Muster vom Cartridge auf die Maschine übertragen hat, muss man es nicht wieder aufs Cartridge zurück übertragen, denn es ist immer noch dort vorhanden. Es wird grundsätzlich von Gerät zu Gerät kopiert, nicht verschoben.
Und dass die Maschine dem gewählten Muster einen freien Speicherplatz zuteilt - wenn man das Muster dann wieder zurück auf das Cartridge haben will, welche Nummer hat es dann?
Es muss nicht zurück übertragen werden, weil es immer noch dort ist, mit derselben Nummer, mit der man es zuvor auf dem Cartridge gefunden hat. In die Maschine wurde es nur kopiert (und bekam dabei von der Maschine möglicherweise eine andere Nummer). Auch wenn du von der Maschine den kompletten Freispeicher auf ein Cartridge überträgst, sind diese Muster immer noch im Freispeicher der Maschine, weil der Freispeicher-Inhalt nur kopiert wurde, aber nicht gelöscht. Das muss man selbst machen. Auf dem Cartridge werden dabei bisherige Inhalte gelöscht, weil die Maschine grundsätzlich den kompletten Freispeicher rüberkopiert.
Solange deine Cartridges keine funktionierenden Batterien haben, kannst du das alles nicht überprüfen, deshalb ist es schwieriger, es zu verstehen.
Gibt es überhaupt noch StrickerInnen, die mit Cartridges und PPD arbeiten?
Oder gibt es eine "zeitgemäßere" Art Muster zu speichern?
Aktuell wird wohl am ehesten das Programm "DesignaKnit" genutzt, das unter Windows läuft. Außer dem Programm benötigt man ein passendes Verbindungskabel zur elektronischen Maschine. Man kann damit nicht nur am Computer Muster entwerfen und in die Strickmaschine übertragen (wiederum nur kopieren, nicht verschieben; sie bleiben auf dem Computer erhalten), sondern auch mittels Maschenprobe Schnitte nach Maß berechnen. Es ist nicht gerade preiswert, aber alles in allem wohl auch nicht teurer als PPD und Cartridges. Ich habe 1994 angefangen, es zu nutzen, zuerst Version 4 auf einem 386er PC mit MS-DOS, mittlerweile Version 9, die mit der aktuellen Windows-Version läuft. Details dazu gibts hier:
:arrow: https://www.softbyte.co.uk/designaknit9.htm

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Anne H.
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Mo Aug 13, 2018 10:41
Strickmaschine: Brother kh 842 mit kr 830 ,kh 965i mit kr 850, KG 95 und Pfaff Duo 80
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: PPD/Cartridge

Beitrag von Anne H. » So Jan 26, 2020 14:41

Hallo Kerstin,
Deine Geduld sucht Ihresgleichen!!!!!Vielen Dank!!!
Mein Mann erscheint nach dem Lesen Deiner Erklärung schlauer zu sein, ich nicht so richtig(PC-Trottel)
Kerstin hat geschrieben:
So Jan 26, 2020 12:18
weil die Maschine grundsätzlich den kompletten Freispeicher rüberkopiert.
Das verstehe ich so, dass wenn ich Muster auf dem C. "safe" und im Freispeicher lösche um mehr Muster zu speichern, werden sie auf dem C. überschrieben, wenn ich das nächste Mal speichere, und dann sind sie verloren.
Warscheinlich habe ich eine zu wenig technische Vorstellungskraft...
Jetzt muß ich erstmal wieder arbeiten, bevor ich mich weiter mit dem Thema befassen kann. Ich werde mal die Cartridges in die Maschine stecken und gucken OB irgendein Lebenszeichen kommt.
Auf jeden Fall Dir ganz lieben Dank erstmal!!!!!!
Grüße
Anne

Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5867
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 672 Mal
Kontaktdaten:

Re: PPD/Cartridge

Beitrag von Kerstin » Mo Jan 27, 2020 10:21

Anne H. hat geschrieben:
So Jan 26, 2020 14:41
Das verstehe ich so, dass wenn ich Muster auf dem C. "safe" und im Freispeicher lösche um mehr Muster zu speichern, werden sie auf dem C. überschrieben, wenn ich das nächste Mal speichere, und dann sind sie verloren.
Das ist korrekt. Aber viele Muster braucht man auch nicht immer wieder, und die 555 Standard-Muster aus Stitchworld sowie die weiteren 60 aus Stitchworld II sind sowieso jederzeit im Festspeicher greifbar.
Ich werde mal die Cartridges in die Maschine stecken und gucken OB irgendein Lebenszeichen kommt.
Ich drücke die Daumen.

Wahrscheinlich wäre es für dich durchaus sinnvoll, auf ein Programm wie DesignaKnit umzusteigen, auch wenn du dich mit dem Computer derzeit etwas quälst. Es gibt aber vielerlei Computer-Einführungskurse, manche speziell für Frauen, manche (ich weiß nicht, wie alt du bist) auch für Senioren. Schau doch mal, ob du in deiner Region etwas Geeignetes findest. Mit dem Suchbegriff Computer-Einführungskurs und dahinter dem Namen deines Wohnorts oder der nächstgelegenen Stadt und mit Hilfe der Suchmaschine Eures Vertrauens lässt sich bestimmt etwas Geeignetes finden.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de

Pinklady
Mitglied
Beiträge: 184
Registriert: So Apr 26, 2009 09:10
Strickmaschine: Brother KH 940, KR 850 , KG 93 & 95, KH 260 und Pfaff E6000, PPD 110 mit Pattern II Cartridge & Lace Cartridge, virtuelle Diskettenstadion FB-100 & Brotherlinkkabel (Eigenbau)
Wohnort: Sued-Schwarzwald
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Kontaktdaten:

Re: PPD/Cartridge

Beitrag von Pinklady » Mo Jan 27, 2020 16:30

Hallo Anne,

aus welcher Richtung von DE kommst Du. Unter Umständen kann Euch jemand aus der Nähe Unterstützung geben.
Lies Dir mal die Beiträge von mir durch, die den PPD / virtuelles Diskettenlaufwerk usw. betreffen: https://www.strickforum.de/forum/search ... =egosearch

Das könnte Deinem Mann etwas helfen dem Problem näher zu kommen, wo, wie, was funktionieren kann.
Mit freundlichen Grüßen
Pinklady(Monika)
Brother KH 940/KR 850/KG 93&95/KH 260/Pfaff E6000/PPD 110/Pattern II/Cartridge&Lace Cartridge/virtuelles FB-100&Brotherlinkkabel (Eigenbau)
http://vonharold.de.tl/Stricken--k1-Linkliste-k2-.htm

Anne H.
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: Mo Aug 13, 2018 10:41
Strickmaschine: Brother kh 842 mit kr 830 ,kh 965i mit kr 850, KG 95 und Pfaff Duo 80
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: PPD/Cartridge

Beitrag von Anne H. » Mo Jan 27, 2020 16:50

Liebe Kerstin, liebe Pinklady,
vielen Dank Für Eure Bemühungen!!!!!
Bin grad so in Zeitdruck, dass ich nicht ausführlicher antworten kann -
aber ich bin wirklich begeistert von der Hilfsbereitschaft!!!
Herzliche Grüße
Anne

Satimi
Mitglied
Beiträge: 124
Registriert: Mo Dez 17, 2018 16:03
Strickmaschine: Brother KH965i mit Doppelbett KR850, Elektroschlitten KG95, Schnittleser KL116, Intarsienschlitten KA8220, PPD-120 mit Cartridge III
Wohnort: Heide Holstein
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: PPD/Cartridge

Beitrag von Satimi » Mi Jan 29, 2020 17:06

Moin Anne,
eigentlich ist es ganz einfach festzustellen, ob das PPD noch funktioniert oder nicht. Du hast ein Kabel mit einem Antennenanschluss mitgeliefert bekommen. Damit verbindest Du Dein PPD mit einem Fernsehgerät. Wie das funktioniert, steht im Anleitungsbuch auf Seite 5. Das Bild ist selbsterklärend. Einen Umschalter, wie er auf Seite 7 gezeigt wird, brauchst Du nicht mehr. Jedes neuere Fernsehgerät kann heute automatisch das Videosignal erkennen.
Wenn Du das PPD jetzt mit einem der vorprogrammierten Cartridges bestückst, kannst Du am Fersehgerät sehen, welche Muster darauf enthalten sind. Dafür gehst Du im Hauptmenü zu Punkt 2 "Muster bearbeiten". Wenn das nicht funktionieren sollte, dann stimmt da irgendwas nicht.
Das PPD lässt sich auch mit einem PC verbinden. Dafür brauchst Du aber ein Spezialkabel, welches nicht im Lieferumfang enthalten ist. Folge dafür bitte dem Link von Pinklady.
LG Sabine

Antworten

Zurück zu „Strick- und Designsoftware“