Gewicht von gekauften Knäuel Wolle

Man will ja auch mal über was anderes als Stricken reden ;-)
Antworten
Digitalis
Mitglied
Beiträge: 598
Registriert: Fr Nov 04, 2016 18:04
Strickmaschine: Brother KH965i + Doppelbett
Silver Reed SK840 + Doppelbett + LC580
Silver Reed SK860 +Doppelbett
Kniterate

Gewicht von gekauften Knäuel Wolle

Beitrag von Digitalis »

Es ist mir mehrmals aufgefallen dass das Gewicht von gekaufter Knäuel nicht übereinstimmen mit den Etiket und wofür man bezahlt hat...

Bin Ich die einzige die darüber quält?
Ich habe es zum Beispiel auch bei Drops (und andere) erfahren aber Drops ist das Schlimmste. Oft sind die Knäuel 45 bis 49 Gram statt von 50 Gram wofür man bezahlt. Es sind sicher keine zurück geschickte Knäuel wovon etwas abegwicket war.

Ich habe jetzt auch wieder "zu wenig" bekommen von Lana Grossa. Dank Ulrike (Woodfolk Pullover Siebenstein- viewtopic.php?p=287916#p287916) war Ich begeistert über dem Garn Silkhair und habe einige Knäuel bestellt.

Laut die Beschreibung soll man 25 Gram bekommen für € 9.95 (oder wann man sucht etwas billiger). Aber die meiste Knäuel sind 24 Gram. Dass ist nur 1 Gram differenz auber dann ist der Preis € 10.36 statt von € 9.95........ Und pro Knäuel ist die Lauflänge 8.5 Meter weniger !!
*************************
Herzliche Grüße,

Digitalis
Michaela
Moderierendes Mitglied
Beiträge: 6840
Registriert: Di Feb 15, 2005 21:50
Strickmaschine: KH 970 + KH 891 + KR 850; KH 341, SK840; Rundstricker Rekord; HK 160
Wohnort: Südschwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Gewicht von gekaufte Knäuel Wolle

Beitrag von Michaela »

Du hast absolut Recht, mir ist das auch bereits aufgefallen.

Ich habe einmal bei einem Hersteller nachgefragt und bekam folgende Antwort:
Das passiert häufig bei Naturgarnen, die Feuchtigkeit speichern. In der Regel werden die Knäuel (je nach Hersteller) nach Metern gewickelt, nicht nach Gewicht, weil das präziser ist.
In trockenen (Lager-)Räumen verdunstet die Feuchtigkeit, das Gewicht sinkt.

Man könnte einmal untersuchen, ob das im Sommer oder im Winter häufiger auftritt oder ob diese Erklärung nur eine Schutzbehauptung ist.
Viele Grüße - Michaela
Mein Blog https://www.lanarta.de
Ravelry-Projekte https://www.ravelry.com/projects/LanArta
Die Reife eines Menschen zeigt sich am deutlichsten an dem Dienst, den er in der Gemeinschaft leistet (Pedro Arrupe)
frieda
Kompendium unnützen Wissens
Beiträge: 3133
Registriert: Di Jan 16, 2007 23:44
Strickmaschine: KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116 und DK8
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Gewicht von gekaufte Knäuel Wolle

Beitrag von frieda »

Man könnte das Garn natürlich einfach mal nachmessen, wenn man es genau wissen will. Selbst mit der Messungenauigkeit die dabei wahrscheinlich auftritt, würde ein Defizit von fast 10m wohl auffallen.

Grüßlis,

frieda
Bewertung: 2.44%
http://frieda-freude-eierkuchen.blogspot.com/

KH940/KR850 KG93 KH260/KR260 KRC900 KHC820 KL116, SK860, D280H, DK8
Sigi48
Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: Do Dez 29, 2022 19:17
Strickmaschine: Pfaff/Passap Duomatic 80 mit Deco und diversem Zubehör

Re: Gewicht von gekauften Knäuel Wolle

Beitrag von Sigi48 »

Die Sache mit der Luftfeuchtigkeit und dadurch bedingten Gewichtsunterschieden leuchtet mir zwar ein.
Ob aber eine Messung nach Metern präziser ausfällt, hängt ja davon ab, ob immer gleichmäßig straff gewickelt wird.
Ich habe eben mal einen zufällig daliegenden Wollfaden von 20 cm Länge etwas gedehnt; da wurden gleich gute 21 cm daraus....
Ich habe keine Ahnung, ob bei professioneller Wicklung eine Gleichmäßigkeit gewährleistet werden kann....
Grüße aus Bielefeld
Sigrid
Siebenstein
Mitglied
Beiträge: 1596
Registriert: Di Sep 30, 2008 17:55
Strickmaschine: KH 940 / KR 850
Wohnort: Köln

Re: Gewicht von gekaufte Knäuel Wolle

Beitrag von Siebenstein »

frieda hat geschrieben: Do Aug 24, 2023 13:06 Man könnte das Garn natürlich einfach mal nachmessen, wenn man es genau wissen will.
Wenn man eine Feinwaage hat, kann man dazu auch einfach einen Meter abwiegen und das Gesamtgewicht des Knäuels dadurch teilen, dann erhält man auch die „echte“ Lauflänge.
Digitalis
Mitglied
Beiträge: 598
Registriert: Fr Nov 04, 2016 18:04
Strickmaschine: Brother KH965i + Doppelbett
Silver Reed SK840 + Doppelbett + LC580
Silver Reed SK860 +Doppelbett
Kniterate

Re: Gewicht von gekauften Knäuel Wolle

Beitrag von Digitalis »

Jetzt is die Luftfeuchtigkeit ziemlich hoch...... aber es ist noch immer 24 Gram.
Es ist plausibel, aber.... wann Ich meine Haare gewaschen habe, dann ist mein Haar länger als wann es trocken ist.... :lol:
So wann man immer feuchtige Wolle benutzt beim wickeln ist es günstiger weil auch die Wolle warscheinlich länger ist mit mehr Luftfeuchtigkeit.
Und dann bekomme Ich noch immer weniger Meter und weniger Gram ;)

Es ist ein einfaches Verdienmodel ..... Man erwartet nicht dass wir die Gewichte kontrolieren...
(Dasselbe mit Räucherlachs von Lidl; es gibt bis 20% Gewichtdifferenz zwischen der Verpackungen ;) )

Man fühlt die Diffferenz zwischen 45 und 50 Gram Garn. Ich kann es nicht fühlen zwischen 24 und 25 Gram aber war einfach neugierig wieviel es war.
Ich soll noch ein Test ausführen mit 1 Meter Silkhair und eine Feinwage. Weil die Knäuel eine Lauflänge von 210 Meter haben (sollen), ist dass ein bischen zu viel um nach zu messen :lol:
*************************
Herzliche Grüße,

Digitalis
Digitalis
Mitglied
Beiträge: 598
Registriert: Fr Nov 04, 2016 18:04
Strickmaschine: Brother KH965i + Doppelbett
Silver Reed SK840 + Doppelbett + LC580
Silver Reed SK860 +Doppelbett
Kniterate

Re: Gewicht von gekauften Knäuel Wolle

Beitrag von Digitalis »

So, der Test ist erledigt :)
Michaela hat geschrieben: Do Aug 24, 2023 12:15 Ich habe einmal bei einem Hersteller nachgefragt und bekam folgende Antwort:....................
Der Hersteller ist im Recht ......
Ich habe von zwei Farben Lana Grossa Silkhair 1 Meter abgeknipst und zwei mal 1 Meter von Konen Kidmohair aus meinem Lagerbestand.

In der erste Kolumne das Gewicht in Gramme pro Meter (leider werden hier die Leerzeichen entfernt durch die Website).
1 Meter 210 Meter 100 gram
E Kone 1 0,101 Gramm 21,21 Gramm 990,1 Meter
W Kone 2 0,101 Gramm 21,21 Gramm 990,1 Meter
K P Silkhair 0,115 Gramm 24,15 Gramm 869,6 Meter
K L Silkhair 0,115 Gramm 24,15 Gramm 869,6 Meter

Nach drei Tagen Luftfeuchtigkeit 70% ändert tatsächlich das Gewicht. Nur von die Silkhairknäuel aber nicht von meine Lagerbestandkone.
1 Meter 210 Meter 100 gram
E Kone 1 0,101 Gramm 21,21 Gramm 990,1 Meter
W Kone 2 0,101 Gramm 21,21 Gramm 990,1 Meter
K P Silkhair 0,123 Gramm 25,83 Gramm 813,0 Meter
K L Silkhair 0,126 Gramm 26,46 Gramm 793,7 Meter

In der Länge ändert nicht sichtbar etwas. So, habe Ich 210 Meter was jetzt etwas schwerer??
Normalerweise berechne Ich mit Gewicht und Meter aber nicht mit die Luftfeuchtigkeit. Und dann ändert die Lauflänge mit dem Gewicht.

Jetzt wird das Strickleben schwer :lol: :lol: 😂
*************************
Herzliche Grüße,

Digitalis
Uta
Mitglied
Beiträge: 137
Registriert: So Mär 06, 2005 13:28
Wohnort: Hamburg

Re: Gewicht von gekauften Knäuel Wolle

Beitrag von Uta »

Ich habe neulich festgestellt, dass jetzt teilweise Knäuel verkauft werden, die nur 40 g enthalten, aber rein optisch aussehen wie 50g Knäuel. Da ja bisher die Knäuelgewichte irgendwie standardisiert waren, also 50 g als übliches Gewicht, fällt einem das natürlich nicht so auf. Es stand allerdings drauf. Problem ist in solchen Fällen ja auch, dass man normalerweise weiß, wieviel man für einen Pulli benötigt und dann fehlt einem hinterher ein Knäuel, weil man ja 20 % weniger bekommen hat.

Finde das schon schlimm genug, wenn es drauf steht, aber wenn man weniger bekommt als angegeben, dann ist das schon grenzwertig.

Beim Nähen ist das aber inzwischen auch so. Früher, also im vorigen Jahrhundert, da wurde großzügig gemessen und wenn man 3 Meter Stoff gekauft hat, hatte man schon mal 3,2 Meter, Heute muss man aufpassen. Da wird dann noch schief abgeschnitten und wenn man dann die Kanten gerade schneidet, kann es sein, dass man nur noch 2,95m oder noch weniger hat.

Was mir aufgefallen ist, dass man kaum noch ein Garnknäuel erhält, was nicht mindestens einen Knoten hat. Ok, ich kaufe die Wolle meistens günstig, aber manchmal hat man den Eindruck, wenn man nicht gerade die hochpreisige Wolle kauft, dass da Reststücke zusammengeknotet werden.Ich hatte es bei einem Effektgarn vor Jahren schon mal, dass sie da ein Stück eingeknotet hatten, was unter einem Meter lang war. Bei einer Lauflänge von 80 Metern/50g sollte es doch möglich sein, diese 80 Meter am Stück herstellen zu können, oder?

Ich werde mal verstärkt drauf achten und nachwiegen. Habe ich bisher eher nicht gemacht. Natürlich könnte es auch sein, dass die Wolle beim Abwiegen etwas mehr Feuchtigkeit enthielt und wenn die dann verdunstet, ist das Knäuel natürlich leichter. Sollte aber eigentlich nicht vorkommen.
Antworten

Zurück zu „Off Topic“