Folienstift zur Brother KH910

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Licia
Mitglied
Beiträge: 147
Registriert: Mo Okt 13, 2008 20:04
Strickmaschine: Brother KH-910/KR-850, Duo im Dornröschenschlaf
Brother KH 940 mit KG
Passap E 6000
DesignaKnit 8
Wohnort: Vohburg an der Donau

Folienstift zur Brother KH910

Beitrag von Licia »

Hallo ihr Künstler,

nun habe ich ein Muster mit Permanentstift auf Klarsichtfolie gemacht auf eine Folie geklebt und versucht anzustricken(ohne Garn).
Leider wurden keine Nadeln vorgewählt, nun sagte meine Mutter es müsse ein Spezialstift sein weil die Maschine nicht jeden Stift lesen kann.

Leider kann ich nirgendwo Folien finden, ich habe auch nur noch eine leere die ich nun nicht unbedingt bemalen möchte sondern als Vorlage benutzen will.

Was mir nämlich gefällt ist das hier: http://goodeys.tripod.com/goodeysknittingroom/id38.html aber dieses Muster müßte ich ja auf Folie übertragen.

Nun meine Frage: hat von euch schon mal jemand versucht die Folien zu bekommen oder auch diesen Spezialstift?
Welche Möglichkeiten habe ich denn um eine Vorlage auf Folie zu bringen?
Hat jemand die bemalten Folien gereinigt? Die aufgemalten Muster lassen sich nicht alle stricken.
Wie bekomme ich einen Knick aus der Folie???

Ach Fragen über Fragen hoffentlich ist dieses Thema kein alter Hut ich hatte gar nicht gesucht.

Liebe Grüßle Sigrid
Ich stricke mit Brother KH-940/KR-850,Pfaff E6000
https://www.bilder-hochladen.net/u/341131/
Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 6359
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 9
Kontaktdaten:

Beitrag von Kerstin »

Hallo Sigrid,

Folien und den dazu passenden "Filzstift" gab es zumindest früher bei Onken, aber auch bei BSK in Großbritannien. Frag da doch mal nach.

Ein brauchbarer Ersatz für den Originalstift ist mir leider nicht bekannt.

Man kann die selbst bemalten Folien sehr gut mit einem Plastikradierer säubern. Damit lassen sich auch Fehler beseitigen, wenn auch nicht sehr präzise. Auf den fertig bedruckten habe ich das Radieren allerdings nicht getestet, die waren mir zu kostbar. ;-)
Wie man eventuelle Knicke herausbekommt, weiß ich aber leider auch nicht.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de
Mallory
Mitglied
Beiträge: 785
Registriert: So Jan 29, 2006 11:08
Wohnort: Nähe Fulda
Kontaktdaten:

Beitrag von Mallory »

Ich habe vor ein paar Wochen selbst mal nach dem Thema gesucht, weil ich daran dachte, mir diese Maschine zu kaufen. Dabei bin ich in irgendeinem Ordner auf den Tipp gestoßen, einen Augenbrauenstift zu benutzen.

Hintergrund ist der, dass anscheinend am besten solche Stifte funktionieren, die möglichst wenig Licht reflektieren. Der Augenbrauenstift ist sehr "stumpf" in der Farbe. Allerdings ist er schwer richtig anzuspitzen.

Versucht habe ich es allerdings nicht; ich benutze immer noch den guten alten Lochkartenbomber - zu meiner Zufriedenheit :lol:

Gruß von Anna
waltraudnymphensittich
Mitglied
Beiträge: 474
Registriert: Sa Dez 10, 2005 21:10
Strickmaschine: Brother KH 940 mit Zusatzgerät,
Pfaff F- Passap F120,
Ein Walther Spinnrad (Anna)
Wohnort: Lingenfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von waltraudnymphensittich »

Hallo Licia,
ich habe meine Stifte Hierher:

http://stores.shop.ebay.co.uk/Bedford-S ... QQ_armrsZ1

Da bekommst du auch eventuell die Mylar-Folien her.
Im Ebay werden auch zur Zeit diese Folien angeboten.
Der Name für die Stifte ist Mylar-Stift.

Gruß
Waltraud
Brother KH 940 mit KR 850, Schnittleser, KG 93, Pfaff F120 Grobstricker, spinnen tu ich auch (mit Rad) mit einer Anna
ingeborg hansen
Mitglied
Beiträge: 2150
Registriert: Mo Dez 18, 2006 22:35
Wohnort: Dänemark

Beitrag von ingeborg hansen »

Hallo Licia
Du schreibst

nun habe ich ein Muster mit Permanentstift auf Klarsichtfolie gemacht auf eine Folie geklebt und versucht anzustricken(ohne Garn). [/b

Ich verstehe es so, dass du etwas auf irgendwelcher Klarsichtfolie gemalt hast und auf eine original Mylar-Sheet Folie geklebt hast.

Das geht nicht. Man muss auf der Originalfolie zeichnen. Aber: Auf den Originalfolien die schon bedruckt sind, sind viele, viele Leerstellen, die man für eigene Muster benutzen kann. Wer strickt schon diese blöden Brother Schneewittchenfiguren?.

Viele Grüsse Ingeborg.]
Zuletzt geändert von ingeborg hansen am Di Feb 02, 2010 10:01, insgesamt 1-mal geändert.
You can't please everyone so you got to please yourself
Brother KH 940/ KR/850/-KG 93/95 -KH 230
http://www.strikinge.blogspot.com
http://www.strikingeshave.blogspot.com
http://strikinge-selfmade.blogspot.com/
Licia
Mitglied
Beiträge: 147
Registriert: Mo Okt 13, 2008 20:04
Strickmaschine: Brother KH-910/KR-850, Duo im Dornröschenschlaf
Brother KH 940 mit KG
Passap E 6000
DesignaKnit 8
Wohnort: Vohburg an der Donau

Beitrag von Licia »

Ich danke euch für die vielen tipps,

danke Waltraud für die Bezeichnung der Folien und den Stift. aber was ist mit den teddy- ist das eine Folie die ich brauchen kann? Woran soll ich das erkennen? In den englischen Seiten habe ich natürlich nicht geschaut, kann ja kein englisch :cry:
bei Onken gibt es keine Folien - habe ich schon erfragt.

Zur Erklärung, ich habe die Maschine mit Zubehör von Mutti bekommen, die Folien stecken in Tüten ohne jegliche Bezeichnung. Selbst hätte ich mir wahrscheinlich nie eine Strima gekauft, stricken tu ich ja erst nachdem ich euch gefunden habe, bin euch aber sehr dankbar für die vielen Anregungen und Hilfestellungen. Stricken ist doch sehr beruhigend.

Mit Tesa habe ich die alte Malerei etwas verblassen können.

ja Ingeborg, ich habe eine Overhead Folie genommen bemalt und dann von hinten mit Tesa aufgeklebt, weil das nicht klappte habe ich's dann auch vorn auf die Folie geklebt, aber das hat nicht geklappt.

Ich brauche auch kein Schneewittchen, die Zwerge sind ja bei Kleinkindern sicher nett, aber noch bestricke ich ja keine. In den alten Heften die ich zur Brother habe sind viele Muster zum abzeichnen dabei, mit Schnitt. Inzwischen ist das ja wieder Mode so Moderne Kunst oder Bauhaus heute evtl. Graffiti genannt.
Den Clown habe ich aber schon gestrickt, am Einbett mit langen Spannfäden, und weil das so gut ging habe ich das als positiv und negativ in einem Stück gemacht zusammen genäht und nun habe ich ein Stuhlkissen. Durch die Spannfäden ja auch ausreichend gepolstert.

Augenbrauen Stift ist auszuprobieren, den kann ich ja dann mit einem feuchten Tuch wieder abwischen. Aber heute nicht mehr!!!

Guts Nächtle ihr Lieben
Sigrid
Ich stricke mit Brother KH-940/KR-850,Pfaff E6000
https://www.bilder-hochladen.net/u/341131/
elke
Mitglied
Beiträge: 311
Registriert: Sa Okt 01, 2005 18:52
Strickmaschine: singer memoII,brother 940,950i,965i,260,KH120 ,empisal 370,+deren Doppelbetten ,KG89,2 KGs93 auch mit DK7.Singer.
Wohnort: Hohen Norden

Beitrag von elke »

Hallo Licia ,

Falls es mit Augenbraustift nicht klappt , kann ich Dir neu ,solch einen Stift zu dem ausgeschriebenen Preis verkaufen , wenn es angekommen ist.
Denn ich habe mit großen Augen diesen Austausch mitgelesen und mir bei dem von Waltraut empfohlenen Geschäft gleich 2 Stifte bestellt und bezahlt.
Es grüßt die Elke
_______________________________________
lene

Beitrag von lene »

Es funkt mit jedem Pigmentstift (=Tuschestift, aber nicht die, zum Selberbefüllen), wie ihn Schulkinder zum technischen Zeichnen verwenden. ZB Faber Castell, Städtler usw. Man bekommt sie in jedem Schreibwarengeschäft. Ich verwende gerne den 0,5mm starken.

Es funkt aber nicht mit Permanentstift, Filzstift, Bleistift, Tintenbleistift. Ich habe sie alle ausprobiert. :lol:
ingeborg hansen
Mitglied
Beiträge: 2150
Registriert: Mo Dez 18, 2006 22:35
Wohnort: Dänemark

Beitrag von ingeborg hansen »

Hallo
Ich kan dazu nur sagen, dass die Quadrierung =Kästcheneinteilung fast das wichtigste beim Lesen der Originalfolie ist. Ohne Original-Kästchen-Folie kann man alles vergessen.
Viele Grüsse Ingeborg
You can't please everyone so you got to please yourself
Brother KH 940/ KR/850/-KG 93/95 -KH 230
http://www.strikinge.blogspot.com
http://www.strikingeshave.blogspot.com
http://strikinge-selfmade.blogspot.com/
Licia
Mitglied
Beiträge: 147
Registriert: Mo Okt 13, 2008 20:04
Strickmaschine: Brother KH-910/KR-850, Duo im Dornröschenschlaf
Brother KH 940 mit KG
Passap E 6000
DesignaKnit 8
Wohnort: Vohburg an der Donau

Beitrag von Licia »

hallo Elke,

danke für dein Angebot, inzwischen habe ich Folien und Stift bei Vera geordert.

Vera meinte die Folien sollten mit Pergament voneinander getrennt sein, sie hat gut Erfahrungen damit gemacht. Deshalb werde ich auch gleich mal die Rolle Butterbrotpapier zerkleinern und zwischen die Folien legen.
Hoffentlich sind dann alle meine Folien zu sticken.

Grüßle Sigrid
Ich stricke mit Brother KH-940/KR-850,Pfaff E6000
https://www.bilder-hochladen.net/u/341131/
Licia
Mitglied
Beiträge: 147
Registriert: Mo Okt 13, 2008 20:04
Strickmaschine: Brother KH-910/KR-850, Duo im Dornröschenschlaf
Brother KH 940 mit KG
Passap E 6000
DesignaKnit 8
Wohnort: Vohburg an der Donau

Folienstift wird nicht gelesen

Beitrag von Licia »

Hallo zusammen,
auf der Suche nach Hilfe bin ich über diesen alten Tread gestolpert, deshalb mache ich hier weiter. sollte das keine gute Idee sein dann sollten das die Admins ändern.

Nun möchte ich ein Muster von einem Kissen stricken, aus 1001 Maschen Nr.6/90 Modell Nr. 14 D Auf Musterseite 1 im Heft fand ich die Karte zum abzeichnen. Mit dem bei Vera erstandenen Pencil für electonic knitting habe ich das Muster sauber auf eine Folie gebracht.
Nur werden keine Nadeln vorgewählt :( Im Gegensatz zu den Original Folien ist meine Zeichnung recht hell.
Habe ich falsch Programmiert?
Es handelt sich um ein Einzelmotiv welches auf der Folie unten rechts eingezeichnet ist- also von 37 bis 58 und R 1 bis 40 (hatte darauf geachtet die fetten Linien exakt übereinander zu haben)
Meine Eingabe der Musterwahl 1-40, 37-58 in der Reihenfolge- dann, da Einzelmotiv, gelb 48, gelb 30 und grün 30 ( Maschenprobe)

Beim durchlesen frage ich mich ob das eine von euch versteht? Aber ich weiß nicht wie ich mein Anliegen sonst beschreiben sollte und erfahrene Strickerinnen wissen sicher welche Hilfe ich benötige.
Stricken möchte ich auf der Brother 910( eigentlich klar)

Für eure Hilfe danke ich schon mal 1000fach, weiß ich doch dass nun bald einige Köpfe rauchen.

Liebe Grüße aus dem verschneiten Bayern

Sigrid

Foto der Folie kann ich bei Bedarf auch liefern
Ich stricke mit Brother KH-940/KR-850,Pfaff E6000
https://www.bilder-hochladen.net/u/341131/
ingeborg hansen
Mitglied
Beiträge: 2150
Registriert: Mo Dez 18, 2006 22:35
Wohnort: Dänemark

Beitrag von ingeborg hansen »

Hallo
Ich glaube dass es an der hellen "Bemahlung" liegt. Das Leseauge unterscheidet zwischen hell und dunkel. Vielleicht tappt er jetzt nur im Hellen.
Hast Du den Folienschreiben gut geschüttelt - wenns überhaupt einer zum schütteln ist?

Bei meiner KH 910 habe ich die Erfahrung gemacht, dass die originalen Folien auch noch nach 20 Jahren Mustergetreu gestrickt haben. Mit von mir bemalenen Folien scheint es, als liesse die Farbe nach, denn die stricken nicht mehr 100 % korrekt. Ein Nachmalen der einzelnen Stellen, die nicht gut funktionierten haben das Muster restauriert.

Keinen Augenbrauenstift benutzen. Die sind doch ölig und verschmieren die Spalten, dort wo das Leseauge tätig wird. Ich habe von Lidstrich Farben gehört, wie die sich arten, weiss ich nicht, weil ich sie nicht kenne. Wenn sie so wie Tinte sind geht das vielleicht, wenn es aber dick aufgetragen wird, etwa abblättern könnte, dann geht das nicht.

Lene hat schon die richtigen Farben genannt, wenn man keine Originalfarben nehmen will.

Etwas zur Technik: Unten in der Maschine, wo das Leseauge vorbeifährt, ist ein Gitterrahmen. Darin sind jeweils 3 Kästchen in der Höhe für das Leseauge sichtbar. Jedes Kästchen ist dann von einem Metallstreber umrahmt, der genau auf die Trennstriche der Folie liegt, damit jedes Kästchen voll in der Mitte des Schlitzes liegt.
Das Gitter sieht aus wie ein Sieb mit Schlitzen. Darum muss hier alles genau aufeinander abgestimmt sein: Das korrekte Einführen der Folien. Genau an der Set Line. Wenns etwas drüber oder drunter ist, wird nicht richtig gelesen. Bei meiner Maschine habe ich bemerkt, dass beim Einschalten die Karte ganz einrastet und die Setline etwas nach oben geht.

Nun aber bitte nicht die Maschine aufschrauben, wenn man keinen blassen Schimmer hat.


Viele Grüsse
Ingeborg
Zuletzt geändert von ingeborg hansen am Fr Jan 29, 2010 14:13, insgesamt 1-mal geändert.
You can't please everyone so you got to please yourself
Brother KH 940/ KR/850/-KG 93/95 -KH 230
http://www.strikinge.blogspot.com
http://www.strikingeshave.blogspot.com
http://strikinge-selfmade.blogspot.com/
Licia
Mitglied
Beiträge: 147
Registriert: Mo Okt 13, 2008 20:04
Strickmaschine: Brother KH-910/KR-850, Duo im Dornröschenschlaf
Brother KH 940 mit KG
Passap E 6000
DesignaKnit 8
Wohnort: Vohburg an der Donau

Beitrag von Licia »

Danke Ingeborg,

nein ein schütteln des Stiftes bringt nichts, es handelt sich um eine Art Bleistift- malt grau oder silbern.
Ist aber ein original Stift. Ich habe auch noch den alten von Mutti, meinst ich soll damit nochmal nachzeichnen?

Was meinst du zu meiner Programmierung? ist das so i.O.?

Grüßle Sigrid
Ich stricke mit Brother KH-940/KR-850,Pfaff E6000
https://www.bilder-hochladen.net/u/341131/
ingeborg hansen
Mitglied
Beiträge: 2150
Registriert: Mo Dez 18, 2006 22:35
Wohnort: Dänemark

Beitrag von ingeborg hansen »

Hallo Licia
So wie Du die Programmierung nennst, sollte sie Ok sein. Jedenfalls die Daten um das Haus herum. Was Du hinterher meinst, verstehe ich nicht, aber das tut sicher nichts zur Sache.

Die originalen Stifte decken das bemalte Feld total ab. Das Leseauge unterscheidet swischen Hell und Dunkel. Nichts dazwischen. Ich bin der Meinung, dass sogar etwas Blei in den damaligen Originalstiften waren.

Aufbewahrung: Die Original blanko Folien werden in einer Aluminium/Folientüte geliefert. Sicher um die Folien vor Sonnenlicht zu schützen.

Ich habe meistens eine einzige Standardfolie benutzt, die dann auch lange in der Maschine gesessen hat. Die strickte zu letzt auch nicht mehr ordentlich, ich denke das sie vom Licht geschädigt waren. Wenn das Butterbrot papier, dass Du zwischen die Folien legen willst irgendwie präpariert ist - sind die meisten heute - könnten sie Deinen Folien schaden. Besser wäre vielleicht Alufolie - und jedenfalls alle Folien dunkel aufbewahren.

Viele Grüsse
Ingeborg
You can't please everyone so you got to please yourself
Brother KH 940/ KR/850/-KG 93/95 -KH 230
http://www.strikinge.blogspot.com
http://www.strikingeshave.blogspot.com
http://strikinge-selfmade.blogspot.com/
lene

Beitrag von lene »

Es funktioniert jeder schwarze Pigmentstift (früher sagte man Tuschestift). ZB der Pigment Liner von Städtler oder der Ecco Pigment von Faber. Die Permanentstifte funktionieren nicht. Man bekommt die Pigmentstifte in jedem Schreibwarengeschäft.
vera
Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: Sa Mär 11, 2006 13:03
Strickmaschine: brother KH 965+DB KR 850+Farbwechsler,Formstricker usw. komplett
brother KH 260+KR 260
Silver Reed SK 740+SRP60N / SK 840+SRP60N usw. komplett
Singer System 624 und komplettes Zubehör
... natürlich auch Nadeln in allen Stärken *griiins*
Wohnort: 58553 HALVER
Kontaktdaten:

Folien

Beitrag von vera »

:P

Hallo Ingeborg ......

die Folien werden durch das "Butterbrotpapier" vor der
statischen Aufladung geschützt!

Das ist oft die Ursache dafür, dass die Folien die Elektronik
durcheinander bringen!!!

Ich verwahre meine seit Jahren auf diese Art und Weise .....
Ganz einfaches braunes, unbeschichtetes Papier!

....... und

sie funktionieren alle noch :P

Das "nur" zur Info!

Schönes Wochenende
:P
*** Vera *** :P
ingeborg hansen hat geschrieben:Hallo Licia
So wie Du die Programmierung nennst, sollte sie Ok sein. Jedenfalls die Daten um das Haus herum. Was Du hinterher meinst, verstehe ich nicht, aber das tut sicher nichts zur Sache.

Die originalen Stifte decken das bemalte Feld total ab. Das Leseauge unterscheidet swischen Hell und Dunkel. Nichts dazwischen. Ich bin der Meinung, dass sogar etwas Blei in den damaligen Originalstiften waren.

Aufbewahrung: Die Original blanko Folien werden in einer Aluminium/Folientüte geliefert. Sicher um die Folien vor Sonnenlicht zu schützen.

Ich habe meistens eine einzige Standardfolie benutzt, die dann auch lange in der Maschine gesessen hat. Die strickte zu letzt auch nicht mehr ordentlich, ich denke das sie vom Licht geschädigt waren. Wenn das Butterbrot papier, dass Du zwischen die Folien legen willst irgendwie präpariert ist - sind die meisten heute - könnten sie Deinen Folien schaden. Besser wäre vielleicht Alufolie - und jedenfalls alle Folien dunkel aufbewahren.

Viele Grüsse
Ingeborg
Stricke mit brother / SINGER / Silver Reed / Empisal / Toyota und auch gern mit Nadeln 2, 3, 4 oder 5
http://www.strick-allerlei-voigt.de
ingeborg hansen
Mitglied
Beiträge: 2150
Registriert: Mo Dez 18, 2006 22:35
Wohnort: Dänemark

Beitrag von ingeborg hansen »

Hallo Vera
Meine Folien liegen aneinander in den Alutüten von damals ausser der einen, auf der alle meine Bündchenmuster und andere meiner Standardmuster waren, ist ja auch nichts hinüber. Die "Standardfolie" hat mehrere Jahre im Schlitz gesessen.

Bei uns in DK - das grosse Smørrebrødsland des Nordens, kann man in gut assortieren Läden bis zu 6 verschiedene Arten von Butterbrotpapier bekommen. Vielleicht ist es bei Euch einfacher.

1. Schlichtes, dünnes weisses Pergament
2. Weisses Pergament mit Folienbeschichtung
3. Weisses Fettpräpariertes Papier
4. Microwellenpapier
5. Backpapier weiss und braun
6. Schmales Pergamentpapier für Käse
7. Kleinere Stücke fürs zwischenlegen bei Smørrebrød
8. Und das ganze entweder auf Rollen oder in Stücken.

Ha, womit kommt der Mann nach Hause, wenn er einkaufen ist und Butterbrotpapir kaufen soll ??
:lol: :lol:

Viele Grüsse
Ingeborg
You can't please everyone so you got to please yourself
Brother KH 940/ KR/850/-KG 93/95 -KH 230
http://www.strikinge.blogspot.com
http://www.strikingeshave.blogspot.com
http://strikinge-selfmade.blogspot.com/
vera
Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: Sa Mär 11, 2006 13:03
Strickmaschine: brother KH 965+DB KR 850+Farbwechsler,Formstricker usw. komplett
brother KH 260+KR 260
Silver Reed SK 740+SRP60N / SK 840+SRP60N usw. komplett
Singer System 624 und komplettes Zubehör
... natürlich auch Nadeln in allen Stärken *griiins*
Wohnort: 58553 HALVER
Kontaktdaten:

Folien

Beitrag von vera »

:P

Hallo Ingeborg ....

all die aufgezählten "Butterbrotpapiere" sind nicht
so gefährlich, wie Dein Vorschlag Alufolie dazwischen
zu legen!

..... denn jeder weiss wie leicht Alufolie zerknittert!

Ich mag mir gar nicht vorstellen wie die Alufolie (Metall)
an den teuren, seltenen Folien kratzt! :shock:

Mein Antrieb mich überhaupt zu diesem Thema zu melden,
war lediglich die Sorge, dass jetzt wirklich eine (einer)
Alufolie nimmt!

Als Lichtschutz zusätzlich von Aussen ist nichts dagegen
einzuwenden!

Wie gesagt: ich wollte nur Schaden abwenden, sonst
hätte ich mich niemals zu Wort gemeldet! :oops:

In diesem Sinne .....
erneut ein schönes Wochenende
:P
*** Vera *** :P

p.s.: wir versinken hier gerade in Unmengen an Schnee
Stricke mit brother / SINGER / Silver Reed / Empisal / Toyota und auch gern mit Nadeln 2, 3, 4 oder 5
http://www.strick-allerlei-voigt.de
ingeborg hansen
Mitglied
Beiträge: 2150
Registriert: Mo Dez 18, 2006 22:35
Wohnort: Dänemark

Beitrag von ingeborg hansen »

Hallo Vera
Jeder hat seine Erfahrungen gemacht. Wir beide sicher mit verschiedenen Folien.

Übrigens sind die Brother Folien nicht so zart. Mit Vorsicht kann man sogar mit einem Rasiermesser wie es früher die techn. Zeichner gemacht haben, drauf rum kratzen wenn man nicht die Kästchenstriche ruiniert. Es ist die Bemalung, die kritisch werden kann. Ich habe über 20 Jahre mit den Folien gearbeitet. Die Brother Folien sind anders als die von anderen Strickmaschinen. Meine hatten noch nie statische Elektrizität geladen oder Fusseln angenommen. Das wäre ja auch schlecht, wenn das der Fall wäre und die Folien Fusseln anziehen und an das Leseauge transportieren würden.

Viele Grüsse Ingeborg
Zuletzt geändert von ingeborg hansen am Sa Jan 30, 2010 16:01, insgesamt 1-mal geändert.
You can't please everyone so you got to please yourself
Brother KH 940/ KR/850/-KG 93/95 -KH 230
http://www.strikinge.blogspot.com
http://www.strikingeshave.blogspot.com
http://strikinge-selfmade.blogspot.com/
Wollminchen

Beitrag von Wollminchen »

Also ich nehme für meine Folien zum dazwischenlegen einfach normales Backpapier (glaube das gibt es nur und das kenne ich nur in braun)

Und die Folien samt Backpapierzwischenlage kommen in einen Heftschoner;
so einen, wo die Schüler ihre DIN A4 Hefte mit in die Schule nehmen.
Hab mir da mal mehrere von besorgt, als ein Angebot gab, mit welchen, die etwas grösser sind, als die normalen für die DIN A4 Hefte.

Die sind schön stabil und es gab sie in vielen Farben (auch lichtundurchlässig)
und man kann den Rücken schön beschriften, und sie alle nebeneinander (weil meine Lochkarten bewahre ich auch darin auf) ins Regal stellen.

Ich habe jeweils einen für die Singer-Memo Folien, die verschiedenen Lochkartensätze und die Folien für die KH950i.

Liebe Grüsse
die Wollsocke
Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“