Brother KH 891, Frage zum Strickschlitten - scheint gebogen zu sein

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Antworten
ViktoriyaMitermaier
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Do Mär 05, 2020 14:46
Strickmaschine: Brother KH 891

Brother KH 891, Frage zum Strickschlitten - scheint gebogen zu sein

Beitrag von ViktoriyaMitermaier »

Hallo liebe Strickfreunde :-)
Ich bin Neuling in Sachen Stricken mit der Strickmaschine. Habe immer jetzt Handstricken gemacht und seit kurzem ist meine Interesse auf stricken mit der Maschine gefallen. und ich habe jetzt bei Ebay eine gebrauchte Strickmaschine Brother KH 891 ergattert.

Ist gut angekommen. Anleitung studiert. alles gut.Sind einige Nadeln stark verbogen gewesen. Ich habe jetzt neue bestellt. Alle Nadeln jetzt raus getan. Prüfe alle, da waren schon viele leicht nicht gerade. Habe mit Hilfe dabei gewesenen Lochmusterkarte gemacht, die falsch scheinbar gelocht war, da es keine original karte gewesen. habe sie beidseitig gekürzt und oben auf die KRALEN vor den Nadeln aufgehängt und die Nadeln nach und nach anhand parallelen Linien, die exakt auf gleichen Abstand von einander sind wie die Nadeln, also 4,5 :-) ist meine "Erfindung" :-) *lach* da sieht man genau ob die Nadel gebeugt ist oder gerade noch.

Habe Maschine Ausgesaugt, eine gute Fusselmaus habe rausgetan.. bestimmt ist noch was drin, aber ich habe keinen Pfeifenreiniger oder etwas, und da in nadelschiene Bereich zu schieben..

Aber nun zu meinen zwei Fragen, und ich hoffe, dass es jemand mir helfen kann :-)

(ich habe auch Fotos gemacht - bitte schaut Ihr, ich bin keine gebürtige Deutsche und es fällt mir schwer etwas zu erklären, insbesondere so was technisches :-)

1) Der Strickschlitten unten an der Schiene, die am Nadelbett vorne so anliegt, scheint beidseitig irgendwie wie verbogen zu sein. Es hat mir gleich beim auspacken aufgefallen. meiner Sicht, es sieht irgendwie nicht ORIGINAL - Mässig aus..wer weisst... es ist Symmetrisch von beiden Seiten so. An dem Nadelbett vorne sieht man auch so eine Spur... vom Reiben. (Fotos)

Wisst ihr, ob diese Krümmung normal ist? aber dann scheint sie die Maschine zu kratzen. wenn nein, dann ob man es selbst zurück mit drück vielleicht oder irgendwo in einer Werkstatt biegen kann?

2) auch Foto ist dabei. Am Schlitten unten habe ich irgendwo beim Erkunden gesehen, dass alle bewegliche Teile müssen bewegt richtig sein. Leider war da eine Andere Maschine gezeigt und etwas anderes dort. Hier habe ich das Problem, ich weiss nciht wie es richtig sein soll, aber beim drehen des Schalters zum z.B auf CR zum Schlitten Ablösen, wird rechtes Ding da auf dem Foto in dem Roten Viereck, als ob es nicht richtig in die Position (nach unten?) geht und bleibt halbwegs stehen. Der anderer in dem Lenken grünem Kreis läuft in die Position runter richtig rein. hmmmm.. ich weiss nicht..

ist es dramatisch?

und wenn es behoben werden soll, kann man es irgendwie selbst machen?

Ich finde nirgendwo in der Nähe von Rheinland-Pfalz oder BW keine so Sevice im Internet um vielleicht hin zu gehen und zeigen. Vielleicht kann jemand auch damit helfen...

Noch zur Information: Ich habe die Maschine zuvor erprobt und die strickte anwandfrei. Trotz in der Mitte 5. gaaaanz arg gekrümmten Nadeln, schienen die Maschen alle ohne unterschiede zu sein. Auch habe Muster stricken gestrickt.

Ich Danke euch für die Zeit, die Ihr nimmt um mein Anliegen zu lesen und eventuell mir auch helfen und Antwort schreiben :-)

Einen Schönen Tag

Viktoriya
Dateianhänge
in Rot - steht nicht so richtig , wie im Grün - CR Position
in Rot - steht nicht so richtig , wie im Grün - CR Position
IMG_4715.JPG (96.83 KiB) 1658 mal betrachtet
Nahaufnahme
Nahaufnahme
IMG_4711.JPG (56.24 KiB) 1658 mal betrachtet
Ist es verbogen?
Ist es verbogen?
IMG_4709.JPG (67.03 KiB) 1658 mal betrachtet
Brother KH 891 erst seit ende Februar 2020 - zuvor nur Handstricken :-)
Digitalis
Mitglied
Beiträge: 376
Registriert: Fr Nov 04, 2016 18:04
Strickmaschine: Brother KH965i Doppelbett

Re: Brother KH 891, Frage zum Strickschlitten - scheint gebogen zu sein

Beitrag von Digitalis »

ViktoriyaMitermaier hat geschrieben: Do Mär 05, 2020 15:29 .......Aber nun zu meinen zwei Fragen, und ich hoffe, dass es jemand mir helfen kann :-)

(ich habe auch Fotos gemacht - bitte schaut Ihr, ich bin keine gebürtige Deutsche und es fällt mir schwer etwas zu erklären, insbesondere so was technisches :-)

1) Der Strickschlitten unten an der Schiene, die am Nadelbett vorne so anliegt, scheint beidseitig irgendwie wie verbogen zu sein. Es hat mir gleich beim auspacken aufgefallen. meiner Sicht, es sieht irgendwie nicht ORIGINAL - Mässig aus..wer weisst... es ist Symmetrisch von beiden Seiten so. An dem Nadelbett vorne sieht man auch so eine Spur... vom Reiben. (Fotos)

Wisst ihr, ob diese Krümmung normal ist? aber dann scheint sie die Maschine zu kratzen. wenn nein, dann ob man es selbst zurück mit drück vielleicht oder irgendwo in einer Werkstatt biegen kann?

2) auch Foto ist dabei. Am Schlitten unten habe ich irgendwo beim Erkunden gesehen, dass alle bewegliche Teile müssen bewegt richtig sein. Leider war da eine Andere Maschine gezeigt und etwas anderes dort. Hier habe ich das Problem, ich weiss nciht wie es richtig sein soll, aber beim drehen des Schalters zum z.B auf CR zum Schlitten Ablösen, wird rechtes Ding da auf dem Foto in dem Roten Viereck, als ob es nicht richtig in die Position (nach unten?) geht und bleibt halbwegs stehen. Der anderer in dem Lenken grünem Kreis läuft in die Position runter richtig rein. hmmmm.. ich weiss nicht..

ist es dramatisch?

und wenn es behoben werden soll, kann man es irgendwie selbst machen?

Ich finde nirgendwo in der Nähe von Rheinland-Pfalz oder BW keine so Sevice im Internet um vielleicht hin zu gehen und zeigen. Vielleicht kann jemand auch damit helfen...

Noch zur Information: Ich habe die Maschine zuvor erprobt und die strickte anwandfrei. Trotz in der Mitte 5. gaaaanz arg gekrümmten Nadeln, schienen die Maschen alle ohne unterschiede zu sein. Auch habe Muster stricken gestrickt.

Viktoriya

Viele Fragen und viele Antworten;
1. Danke für deiner ausführliger deutlicher Auseinandersetzung!!! Ich bin auch keine Deutsche ;)
2. Die Krümmung von der Schiene ist normal und original. Es ist unmöglich dass zu verbiegen ohne der Schlitten zu verschrotten.
3. Die Spur am Nadelbett seht mann oft bei Brother. Vielleicht entsteht die Spur am Nadelbett durch Staub in der Plastikschiene oder so etwas. Oder durch auf dem Schlitten drücken wann jemand strickt. Nur wann der Schlitten sehr schwer lauft (ohne gestricktes auf der Maschine) kann mann ein Tropf Öl auf einem Tuch darüber holen. Normalerweise braucht mann dass nur bei der KH830 und KH840 zu tun.
4. Dann die bewegliche Teile; es ist nicht dramatisch und zu lösen. Aber alle Teile müssen beweglich sein. sehe auch hier;
http://www.strickforum.de/forum/viewtop ... rn#p273133
Die zwei durch dir angemerkte Teile bewegen durch drehen auf KCI position. Es soll noch schmutzig sein irgendwo; Füsseln oder Fett. Mit ein Wattenstäbchen und Alkohol alles gut reinigen, reinigen und reinigen. Dann probieren ob es besser geht.
5. Es gibt jemand für Service über der Grenze in Haaksbergen in der Niederlande. Vielleicht ist dass nicht zu weit weg. Ich glaube dass er hauptsächlich Empisal/Silver Reed tut aber Brother soll auch kein Problem sein.
Bewertung: 2.5%
*************************
Herzliche Grüße,

Digitalis
ViktoriyaMitermaier
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Do Mär 05, 2020 14:46
Strickmaschine: Brother KH 891

Re: Brother KH 891, Frage zum Strickschlitten - scheint gebogen zu sein

Beitrag von ViktoriyaMitermaier »

Vielen Dank Digitalis für die schnelle Antwort :-)
Ich habe jetzt auch Fotos von ähnlichen Maschinen geschaut und auch so eine Spur gesehen und einmal habe Foto jetzt gefunden, mit dem Schlitten, und da sah man auch solche Krümmung... ja, das Metallteil ist seht hart... denke auch, das muss man echt unvorstellbare Gewallt antun um zu biegen so...

gut, dann versuche ich mit dem Bewegen des Teils... und warte auf meine neue Nadeln :-)

liebe Grüße,

Viktoriya
P.S. ne da über die Grenze ist zu weit... von mir zu Holland grenze ist um die 400 km :-) aber danke dir für Infos :-)
Brother KH 891 erst seit ende Februar 2020 - zuvor nur Handstricken :-)
Hubert
Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: Mo Feb 27, 2006 23:40
Wohnort: Oberschwaben

Re: Brother KH 891, Frage zum Strickschlitten - scheint gebogen zu sein

Beitrag von Hubert »

Hallo Viktorya
Du schreibst, daß einige Nadeln verbogen sind.
Das ist meistens ein Zeichen daß die Nadelsperrschiene verschlissen ist.
Hast du eine Bedienungsanweisung zu deiner Maschine?
Da wäre vorne drin ein bild dieser Nadelsperrschiene.
Zum Verständnis:
Die Nadelsperrschiene steckt im Nadelbett an der vorderen Kante und drückt die Nadeln nach unten.
Die Schiene ist mit einem Schaumstoff belegt, der mit der Zeit zerdrückt wird.
Beim Sricken stehen die Nadeln dann etwas hoch, so daß der Schlitten seitlich dagegen "fährt" und Diese dann verbiegt.
Kontrollier das mal.

Gruß Hubert
Bewertung: 2.5%
ab jetzt Stereo! KH 830/KR 830 und KH 588/ KR 710.....und die KH930/KR850 mit samt der TEWI Matic schlummern im Karton...
ViktoriyaMitermaier
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Do Mär 05, 2020 14:46
Strickmaschine: Brother KH 891

Re: Brother KH 891, Frage zum Strickschlitten - scheint gebogen zu sein

Beitrag von ViktoriyaMitermaier »

Hubert hat geschrieben: Mo Mär 30, 2020 14:52
Du schreibst, daß einige Nadeln verbogen sind.
Hallo Hubert,
Oh ich war eine Weile nicht hier... entschuldige... Die Strickmaschine habe ich gebraucht gekauft, allerdings die Nadelsperrschine war neu gemacht --- ich habe diese auch am Anfang kontrolliert, die ist perfekt.. ohne Druckstellen oder sonst was... die Nadeln sind scheinbar schon zuvor beim Vorgänger so gebogen wurden.. ich habe ersatz Nadeln gekauft und es ist alles Bestens!

Ich Danke Dir für deine Meldung!

liebe Grüße und alles Gute,
Viki
Brother KH 891 erst seit ende Februar 2020 - zuvor nur Handstricken :-)
Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“