Anschaffung Strima

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Antworten
sylla

Anschaffung Strima

Beitrag von sylla »

Hallo meine lieben Strickmädels,
I H R habt mich angesteckt!
Weihnachten ist nicht mehr weit und die Entscheidung ob es ein Brilli oder eine Strima sein soll.....Also ich tät ja gern eine Strima haben.Nur welche?Worauf muß ich achten?
Hab grad mal im ebay geschnöft und eine Brother KH-940 entdeckt.
Ich möchte natürlich,wenn, eine haben die so ziemlich alles kann.
Ich hatte mal einen Grobstricker von Brother.Nix aufregendes.die Bündchen mußte ich hochhäkeln oder abhängen und von Hand dranstricken.Genauso Arm-u.Halsausschnitte also sehr aufwendig.Strickte auch nur gl.re. und Zopfmuster hat nie so funktioniert.
Einzig Intarsienmuster klappte einigermaßen.Aber wie gesagt Vorkriegsmodell.

Für hilfreiche Infos wäre ich Euch sehr dankbar.Bild


Liebe Grüße
sylla (die hoffentlich bald ne Strima besitzt hoff....)
Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 6081
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 9
Kontaktdaten:

Beitrag von Kerstin »

Oh-oh, Sylla!

Also ich weise jede Schuld gleich mal entschieden von mir. Und wenn Du wenig Probleme und ein geruhsames Weihnachtsfest haben möchtest, entscheide Dich lieber für den Brilli. :lol:

Falls Du aber nie mehr Langeweile, kaputte Nerven, Löcher in den Fenstern (vom Rauswerfen der Maschine) und trotz allem viel kreativen Spaß haben willst, wünsch Dir eine Strickmaschine.

Erst mal ein bißchen Lektüre:
http://www.strickmoden.de/kaufberatung.html
http://www.strickmoden.de/gebrauchtberatung.html
http://www.strickmoden.de/stricktipps/garntipps.html (wichtig, damit Du Dir die richtige Maschine aussuchst)

Entscheiden mußt Du selbst. Und wenn Du Dir darüber im klaren bist, wozu und für welches Garn Du eine Maschine haben willst, dann wirst Du auch die richtige Entscheidung treffen können.

Na denn, willkommen im Club oder so. ;-)

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de
sylla

Beitrag von sylla »

Hi liebe Kerstin,
ich möchte eigentlich dünneres Garn mit der Strima verarbeiten,weil zu faul zum handstricken.
Für Bündchen brauch ich ja wohl ein Doppelbett wenn ich das so richtig verstanden hab.
Was hälst Du von der KH-910? Habe da einen Bericht im Google gefunden.
Aber wie gesagt,ich nix Ahnung. Mehrfabiges zu stricken reizt auch,da ich das leidige Fadengewusel hasse was das Gestrick immer zusammenzieht egal wie lang ich die Spannfäden lasse. Und mit den Lochmusterkarten kann ich nicht viel anfangen. Also,ich hör da mal auf Dich! Es nutzt ja nix,wenn ich mir was hochkompliziertes anschaff.Außerdem ist ja auch wichtig an E-Teile zu kommen.


Liebe Grüße
sylla
Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 6081
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 9
Kontaktdaten:

Beitrag von Kerstin »

sylla hat geschrieben:ich möchte eigentlich dünneres Garn mit der Strima verarbeiten,weil zu faul zum handstricken.
Für Bündchen brauch ich ja wohl ein Doppelbett wenn ich das so richtig verstanden hab.
Was hälst Du von der KH-910? Habe da einen Bericht im Google gefunden.
Für feineres Garn (optimal ist Sockengarnstärke, aber das hast Du hier ja schon etliche Male gelesen, vermute ich) ist ein Feinstricker am besten.
Ja, für die Bündchen benötigst Du Doppelbett oder bei Brother auch den KG-Schlitten.
Von der KH 910 würde ich abraten, weil die Folientechnik, die für die Bemusterung dort verwendet wird, sehr fehleranfällig ist. Es gibt inzwischen praktisch keine Ersatzteile mehr dafür, und an den Computer läßt sich diese Maschine auch nicht anschließen, wenn man das mal möchte. Die KH 940 wäre eine feine Sache, denke ich.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de
sylla

Beitrag von sylla »

Hallo meine Lieben,
abgesehen davon,daß mein Mann gegen eine Strima ist (ich setz mich eh durch) :D ist er der Meinung die Pc gesteuerte wäre wohl nichts für mich.Zuviel Technik!! Da ich noch nicht mal mit meinem Laptop klarkomme......
Ich hatte glaub ich den Grobi 230 der war nicht ausbaufähig.
Also ich habe verstanden,daß ein Doppelbett wohl nützlich ist.Dann ist da noch die Rede von Lochkarten und div.Deckerkämmen zum Sockenstricken und ähnl.
Da ich Anfängerin bin muß ich mir ja wohl was rauspicken wo ich auch klarkomm.
Leider haben wir kein Geschäft in der Nähe,wo ich mir das alles mal ansehen kann.Also Ebay oder ihr.
Ich will Euch ja wirklich nicht nerven,aber so eine Anschaffung tätigt man ja auch nicht aus dem Bauch heraus,zumal ich wirklich nicht weiß,worauf ich achten muß.

Liebe Grüße
sylla
Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 6081
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 9
Kontaktdaten:

Beitrag von Kerstin »

sylla hat geschrieben:Ich will Euch ja wirklich nicht nerven,aber so eine Anschaffung tätigt man ja auch nicht aus dem Bauch heraus,zumal ich wirklich nicht weiß,worauf ich achten muß.
Hallo Sylla,

aber nicht daß wir die Schuld kriegen, wenn dann der Haussegen schief hängt!
Laptop und Strickmaschine sind nach meiner Erfahrung zwei verschiedene Paar Schuhe. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, daß Du mit einer Elektronik-Maschine besser zurechtkommst als mit einer Lochkarten-Maschine, und vor allem hast Du mehr Flexibilität beim Musterstricken und brauchst keine Karten zu lochen. Außerdem würde ich Dir dringendst davon abraten, sofort Strickmaschine und Computer verbinden zu wollen. Das funktioniert nicht.
Immer schön einen Schritt nach dem anderen. Du fährst ja auch nicht die Rallye Paris-Dakar, gleich nachdem Du Deinen Führerschein gemacht hast.

Man muß erst mal seine Entscheidung treffen, und zwar selbst, nach den eigenen Bedürfnissen. Das kann Dir hier niemand abnehmen.
1. Welche Garnstärke will man stricken.
2. Welchen Musterautomatik-Komfort will man haben, also manuell, 24-Maschen-Lochkarte oder Elektronik. Das ist eine Preis- und Komfortfrage.
3. Wenn diese Entscheidungen getroffen sind: Geeignete Maschine kaufen.
4. Ist die Maschine dann da: Üben, üben, üben. Und zwar nicht mit der Elektronik herumspielen, sondern erst mal die Basis: Maschen anschlagen, Maschen zunehmen, Maschen abnehmen, Maschen abketten, Maschen stilllegen, Maschen wieder in Arbeit nehmen. Maschen versehentlich runterfallen lassen und wieder aufsammeln. Bis man das im Schlaf kann. Ohne diese Kenntnisse kann man nichts mit der Maschine anfangen.
Siehe dazu bitte auch http://www.strickmoden.de/faq/anfaenger_faq.html
Wenn Du glaubst, nach dem Kauf gleich mit einem tollen Pullover anfangen zu können, lies bitte das Forum zur Strafe noch mal von vorn bis hinten. ;-)

Zahlreiche Grüße
Kerstin
Bewertung: 2.5%
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de
Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 6081
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 9
Kontaktdaten:

Beitrag von Kerstin »

Hallo Sylla,

sag einen Gruß an Deinen Mann, er hat genau die richtige Einstellung, wenn er findet, man sollte sich erst mal richtig schlau machen!

Viele Strickerinnen haben sich übereilt irgendeine Maschine gekauft, ohne sich vorher zu überlegen, was es gibt und was sie brauchen. Die wenigsten sind mit ihrer hastigen Anschaffung glücklich geworden. Solche Dinge wollen wirklich gut überlegt sein.

Leider weiß ich kein einziges Geschäft, das tatsächlich noch Maschinen führt, außer Onken in Köln. Die meisten Maschinen werden heutzutage gebraucht gekauft und sehr viele eben über Ebay.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de
Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“