Seite 1 von 1

Zufallsfund: "Distitch"

Verfasst: Do Jul 09, 2020 15:10
von Siebenstein
Hallo ihr Lieben,
durch Zufall bin ich auf diese wunderbaren Randmaschen für offene Kanten bei Kraus-Rechts-Gestrick gestoßen:
https://www.ravelry.com/patterns/librar ... edge-scarf

Daraufhin habe ich mich ein bisschen mit der "Distitch"-Technik beschäftigt, zu der es einige Videos von Assia Brill (https://assiabrill.com/) gibt. Online verrät sie leider nur die Strickweise verschiedener Randmaschen; wenn man mehr über diese Art von Maschen innerhalb eines Strickstücks (z.B. als Fersenverstärkung oder als dekoratives Element) erfahren möchte, muss man entweder Assia Brills teures Buch kaufen oder tüfteln und probieren ;)

Einige Randmaschen habe ich ausprobiert und vor allem bei Kraus-Rechts, aber auch bei Patent für gut befunden, wobei mir der "twisted" bzw. "closed" Rand besser gefällt als der offene. Hier mein Probestück: links Patentmuster mit "twisted" Randmasche, Mitte Kraus-Rechts mit "closed" Randmasche,, rechts Kraus-Rechts mit offenem Rand:
ProbeDistitch.JPG
ProbeDistitch.JPG (57.27 KiB) 1283 mal betrachtet
Ich habe mich dabei an der o.g. Gratisanleitung und an diesen vimeo-Videos orientiert:
https://vimeo.com/user103213647

Vielleicht hat ja auch jemand von euch Lust, diese Technik mal auszuprobieren. Ich glaube, dass sie mit dickem und relativ fest gezwirntem Garn am leichtesten zu arbeiten ist und am besten aussieht; ich hatte relativ dünnes Merino genommen, da wirkt das Ganze nicht so schön plastisch wie auf den Originalbildern, gefällt mir aber trotzdem ausgesprochen gut.

Re: Zufallsfund: "Distitch"

Verfasst: Do Jul 09, 2020 23:17
von Anna1966
Hallo Ulrike,

vielen Dank für's Zeigen. Das sieht sehr schön aus und das werde ich beim nächsten Projekt gerne ausprobieren.

Liebe Grüße von Anna

Re: Zufallsfund: "Distitch"

Verfasst: Fr Jul 10, 2020 13:39
von Kerstin
Hallo Ulrike,

danke für den Hinweis.
Das Buch ist wirklich sehr teuer. Es gibt bei Amazon aber dankenswerterweise den "Blick ins Buch", daraus kann man sich einiges über diese Strickweise erschließen (mittels "ich möchte überrascht werden"). Es scheint jedenfalls eine extrem zeitaufwendige Technik zu sein. Das und der Preis sind für mich etwas abschreckend. ;-)

Zahlreiche Grüße
Kerstin

Re: Zufallsfund: "Distitch"

Verfasst: Fr Jul 10, 2020 14:02
von Siebenstein
Hallo Kerstin,
ich sehe das ähnlich. Und da ich weder Socken (und erst recht keine mit verstärkten Fersen) stricke noch meine Strickstücke mit dekorativen Maschen verzieren möchte, habe ich mir die Rosinen aus den frei verfügbaren Videos herausgepickt, nämlich die schönen Randmaschen. Die kann man mit wenig Aufwand stricken und ich werde sie sicherlich beim nächsten kraus rechts oder patentgestrickten Teil mit sichtbaren Rändern anwenden.

Re: Zufallsfund: "Distitch"

Verfasst: Fr Jul 10, 2020 14:38
von Kraut2010
Hallo!
Danke Ulrike fürs teilen des Links. Ich finde die Randmaschen auch sehr gut. Ob sie mir dann so gelingen ...mal sehn. Das Buch ist, wie du ja auch schon geschrieben hast, nicht gerade preiswert. Die Arbeit die in so einem Buch steckt kann ich nicht beurteilen. Ich begnüge mich auch mal mit den "Werbedemos" solange sie noch frei verfügbar sind.

Re: Zufallsfund: "Distitch"

Verfasst: Fr Jul 10, 2020 21:55
von nataschawolle
Hallo Ulrike,
Das sieht mega schön aus.
Danke fürs Teilen, sieht bestimmt toll an einem Tuch, Schal aus.
Liebe Grüsse Natascha

Re: Zufallsfund: "Distitch"

Verfasst: Sa Jul 11, 2020 08:21
von Michaela
Danke für den Hinweis, Ulrike, das werde ich in jedem Fall einmal ausprobieren, die Randgestaltung sieht gut aus.