Muster übertragen DK 8 und Spannfäden

Fragen, Probleme oder Tipps zur Handhabung deiner Strickmaschine
Antworten
universal
Mitglied
Beiträge: 414
Registriert: Fr Sep 04, 2009 18:09
Wohnort: Bodensee

Muster übertragen DK 8 und Spannfäden

Beitrag von universal »

Hallo,
nachdem heute morgen endlich mal Zeit für‘s Stricken übrig war , habe ich mich frohen Mutes an die Maschine gesetzt um die Mütze mit den Fisch zu stricken.
Es war schon eine Herausforderung, das Muster im DK zu zeichnen ,weil ich damit so selten arbeite.Dann wurden immer drei Farben angezeigt obwohl ich nur zwei sehen konnte. Und bis ich das Muster endlich so hatte ,wie ich es wollte ,waren schon mal zwei Stunden verbraucht.
Ok, dann festgestellt, dass ich kein Anleitungsheft mehr für meine Brother KH 965i mehr habe. Etwas Wissen zum Norweger Stricken war noch vorhanden und den Rest im Forum nachgelesen 👍🤗
Muster in die Maschine übertragen klappte eigentlich ganz gut. Dann mit dem KG ein Bündchen gestrickt, KG abgenommen , das Fischmuster programmiert und den Schlitten auf Norweger eingestellt.
Nach den ersten Runden bin ich skeptisch geworden ,da ich doch keine vier Reihen ohne Muster hatte :ratlos:
Gestrickt habe ich dann unfreiwillig das Muster von Foto 3.
Alles nochmal von vorne, leider mit dem gleichen Misserfolg.
Irgendwann habe ich entnervt aufgegeben und die Fische aus dem Musterbuch genommen.
Hier war nun das Problem, dass immer wieder lange Spannfänden beim Stricken und Löcher am Rand entstanden. Oder der Faden wurde garnicht eingelegt und alles fiel runter.
Jetzt gebe ich auf- dieser Tag geht mit der Überlegung zu Ende alles zu verkaufen .
Mal sehen wie ich morgen darüber denke .


Bild

Bild

BildBild

Bild

Bild


[img]https://up.picr.de/37935346pm.jpeg[/img
Es grüßt Moni aus Süddeutschland
www.wollmond-werkstatt.de
Strickendes Landei
Mitglied
Beiträge: 554
Registriert: Fr Sep 16, 2011 08:27

Re: Muster übertragen DK 8 und Spannfäden

Beitrag von Strickendes Landei »

Hallo Moni,
lass dich nicht unterkriegen, heute war einfach ein SCH..-Tag.
Meine Heizung ist kaputt, Installateur krank, Balkondach zerlegt sich im Sturm und bricht weg, Duschwanne ist gerissen.
Alles heute.
Morgen ist ein neuer Tag - meiner wird wohl bei Obi beginnen.

Vielleicht kommt dir in der Nacht DIE zündende Idee.
Oft ist es ja nur EINE Taste oder EINE Einstellung, die den Unterschied machen.
Also - Kopf hoch :biggrin: !

Liebe Grüße
Sandra
universal
Mitglied
Beiträge: 414
Registriert: Fr Sep 04, 2009 18:09
Wohnort: Bodensee

Re: Muster übertragen DK 8 und Spannfäden

Beitrag von universal »

Liebe Sandra, vielen Dank für‘s Aufmuntern! Ich hoffe, dein Tag sieht morgen wieder besser aus! Da war mein Ärger ja pippifatz dagegen.
Es grüßt Moni aus Süddeutschland
www.wollmond-werkstatt.de
Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5886
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Kontaktdaten:

Re: Muster übertragen DK 8 und Spannfäden

Beitrag von Kerstin »

universal hat geschrieben: So Feb 23, 2020 19:53Irgendwann habe ich entnervt aufgegeben und die Fische aus dem Musterbuch genommen.
Hier war nun das Problem, dass immer wieder lange Spannfänden beim Stricken und Löcher am Rand entstanden. Oder der Faden wurde garnicht eingelegt und alles fiel runter.
Du hast dich vermutlich zu lange nicht mit Musterstricken beschäftigt und dir für den Anfang etwas viel zu Kompliziertes vorgenommen.
Wenn du so lange an der Maschine keine Muster gestrickt hast und gar nicht mehr so recht weißt, wie das alles geht, dann ist eine komplexe Kombination aus Bordüren und Einzelmotiv keine gute Idee.

Grundregel bei Brother und Norwegertechnik: Was vorgewählt ist, wird in der Musterfarbe gestrickt. Wenn das nur die Randnadeln sind, dann bekommst du dazwischen einen langen Spannfaden. Das ist logisch.
Und wenn im Gegenteil alle Nadeln vorgewählt sind, dann wird nichts in Grundfarbe gestrickt. Dann erzeugt die Grundfarbe einen langen Spannfaden. Auch das ist logisch. Du siehst, was vorgewählt ist und was nicht, und kannst daran erkennen, wo Spannfäden in welcher Farbe entstehen.

Ein zusätzliches Problem entsteht im Zusammenspiel mit den Randnadeln, wenn der Schlitten auf MC steht und du einfarbige Reihen strickst. Dabei werden die Fäden nämlich nicht immer sauber am Rand verankert, und die Randmaschen können fallen. Je schneller und ärgerlicher du strickst, desto schlimmer wird das Ganze.

Ich würde dir empfehlen, für den Anfang mit Mustern über die gesamte Fläche zu üben, bis du wieder weißt, was welche Einstellungen bewirken. Achte darauf, ob Nadeln vorgewählt werden oder nicht. Achte darauf, wie der Schlitten diese Nadeln verarbeitet, damit du verstehst, was da passiert. Ohne dieses Verstehen kannst du nicht erfolgreich mit DK9 arbeiten, weil auch das Programm nur in vorgewählten und nicht vorgewählten Nadeln denkt. Sonst könnte es nämlich nicht mit der Maschine kommunizieren.
Jetzt gebe ich auf- dieser Tag geht mit der Überlegung zu Ende alles zu verkaufen .
Mach das bloß nicht, du ärgerst dich sonst in zwei, drei Monaten viel mehr als gestern!
Du bist momentan wieder Anfängerin. Das ist kein Beinbruch, es heißt nur, dass du es langsam und gemütlich angehen solltest. Nichts Kompliziertes, nichts, wofür du momentan keine genaue Anleitung hast, und alles brav nach Anleitungsbuch. Dann wird's auch wieder funktionieren.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de
universal
Mitglied
Beiträge: 414
Registriert: Fr Sep 04, 2009 18:09
Wohnort: Bodensee

Re: Muster übertragen DK 8 und Spannfäden

Beitrag von universal »

Hallo Kerstin,
Vielen Dank für deine Anregungen. Eigentlich gebe ich ,fast, nie auf sondern probiere so lange,bis es klappt.
Gestern kam einfach Zuviel zusammen. Und da hast du völlig recht: Je schneller und ärgerlicher du strickst, desto schlimmer wird das Ganze.
Ich setzt mich gleich nochmal an die Maschine und hoffe, dass es heute mit deinen Tipps besser klappt.
Könntest du mir bitte noch schreiben, ob und wo ich die Muster aus dem Freispeicher ansehen kann? Ich habe die Nummer ,welche bei der Übertragung angezeigt wurde, ausgewählt und gestrickt hat es ein ganz anderes Muster.
Vielen Dank für deine Hilfe!
Es grüßt Moni aus Süddeutschland
www.wollmond-werkstatt.de
Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5886
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Kontaktdaten:

Re: Muster übertragen DK 8 und Spannfäden

Beitrag von Kerstin »

universal hat geschrieben: Mo Feb 24, 2020 17:46Könntest du mir bitte noch schreiben, ob und wo ich die Muster aus dem Freispeicher ansehen kann? Ich habe die Nummer ,welche bei der Übertragung angezeigt wurde, ausgewählt und gestrickt hat es ein ganz anderes Muster.
Hallo Moni,
mit welcher Maschine strickst du überhaupt?
Normalerweise gibt es fürs Überprüfen innerhalb des Freispeichers das "Check"-Programm. Wie man es verwendet und was es anzeigen kann, findest du in der Anleitung zu deiner Maschine. Im allgemeinen erkennt man schon an den Maschen- und Reihenzahlen, welches Muster sich auf welchem Platz befindet.

Brother Maschinen verhalten sich bei der Musterübertragung unterschiedlich, was den Freispeicher betrifft. In meine eigene (KH 965) kann ich immer wieder einzelne Muster übertragen, die von DK9 immer die Nummer 901 erhalten, die ich beim Übertragen bestätigen muss. Innerhalb des Freispeichers aber bekommen sie eine fortlaufende Nummer. Übertrage ich das dritte oder vierte einzelne Muster, dann vergibt die Maschine dafür die Nummer 903 oder 904. Das ist dann eine andere Nummer als die, die DK9 vorher angezeigt hat.

Du hast leider nicht genau beschrieben, wie du beim Übertragen des Musters in die Maschine vorgehst und was dir wann angezeigt wird. Das wäre aber wichtig, damit ich einen Anhaltspunkt habe, was eventuell schief gelaufen sein könnte.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de
universal
Mitglied
Beiträge: 414
Registriert: Fr Sep 04, 2009 18:09
Wohnort: Bodensee

Re: Muster übertragen DK 8 und Spannfäden

Beitrag von universal »

Hallo Kerstin,
vielen Dank ,dass du dir weiterhin mit mir Gedanken machst.
Ich stricke auf einer Brother KH 965i.Da ich bis gestern kein Anleitungsbuch hatte, musste ich mir die Infos aus dem Netz holen.Das Übertragen wird ja im DK sehr gut beschrieben und hat auch problemlos geklappt. Als neue Nummer wurde die 901 angezeigt.Habe dann den Check gemacht und die Angaben erschienen mir richtig. Dann habe ich das Muster interaktiv gestrickt - im PC wird das Fischmuster gestrickt und auf der Maschine ein ganz anderes Muster.
Ich dachte, wenn ich das Muster 901 lösche und das Fischmuster ein weiteres mal übertrage müsste es stimmen aber leider kam wieder das falsche Muster dabei raus.
Ich bin so vorgegangen:Muster speichern unter Brother fisch.stp, dann auf Verbindung, Übertragung, usw. Die Schritte werden ja gut angezeigt. Da ich das Brother LInk 1/5 verwende, habe ich einmal mit Spezialkabel und einmal normal gespeichert. Beides hat aber nichts verändert. Ist das BL 1/5 ein Spezialkabel?
Das Gute daran ist, dass das Stricken schon viel besser klappt .
Nachtrag: habe alle Muster im Freispeicher mit 888 gelöscht, Muster neu übertragen,Nummer 901 wurde angezeigt,901 eingegeben und gestrickt hat die Maschine wieder das obige Muster :-(
Dateianhänge
Norweger.JPG
Norweger.JPG (101.4 KiB) 1885 mal betrachtet
Es grüßt Moni aus Süddeutschland
www.wollmond-werkstatt.de
Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5886
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Kontaktdaten:

Re: Muster übertragen DK 8 und Spannfäden

Beitrag von Kerstin »

Hallo Moni,

In deinem Profil steht, dass du mit KH 940 strickst, deshalb fragte ich nach. Die 940 und die 965 mit und ohne i verhalten sich völlig unterschiedlich beim Muster-Download. Die DK9-Hilfe gibt zu den Brother Maschinen folgende Info:

Downloading to the Brother KH270, KH930, KH940, KH950i or PPD will erase all the 900 series patterns that are in the memory, even if only one stitch pattern is downloaded. Downloading to the KH965, KH965i and KH970, will add to the existing 900 series patterns. The knitting machine will offer the next available unused 900 series number for the new pattern.

Übersetzt: Beim Laden von Mustern in die KH 270, 930, 940, 950i oder das PPD werden alle Muster im Freispeicher gelöscht, auch wenn nur ein Muster übertragen wird. Beim Laden in die KH 965, 965i und 970 wird das Muster oder die Muster zu den vorhandenen Mustern im Freispeicher hinzugefügt. Die Maschine vergibt dem Muster dabei die nächste freie Nummer.
Das heißt, die Nummer 901 von DK ist nicht unbedingt die Nummer 901 in der Maschine.

Ich vermute, du hast bei der Auswahl des zu übertragenden Musters im Computer nicht nur das Fisch-Muster gewählt, sondern immer noch mindestens ein Muster von einer vorherigen Übertragung in der Übertragungsliste. Man kann nämlich mehrere Muster auswählen, die dann von DK als 901, 902, 903 und so weiter nummeriert werden. Wenn da noch ein Muster von einer früheren Übertragung ist und du nur das von DK vorgeschlagene Muster 901 überträgst, dann ist das wahrscheinlich ein vorheriges. Und da du nicht kontrollierst, ob es noch andere als 901 zum Übertragen gibt, kommt dein Fischmuster nie in die Maschine. Deshalb fragte ich, wie du genau vorgehst, also inklusive der Auswahl noch auf dem Computer.
Wie sieht da dein Auswahl-Bildschirm aus?

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de
universal
Mitglied
Beiträge: 414
Registriert: Fr Sep 04, 2009 18:09
Wohnort: Bodensee

Re: Muster übertragen DK 8 und Spannfäden

Beitrag von universal »

Hallo Kerstin,
ich habe das Muster aus der Maschine ins DK geladen und so sieht es aus. Und das wird auch die ganze Zeit gestrickt. Da habe ich wohl irgend etwas falsch gemacht, aber was? Es sieht so aus, als ob jede Reihe doppelt versetzt gestrickt wird,oder?
Ich stricke jetzt die Fische aus dem Musterbuch, sonst verbringe ich noch meine ganzen Ferien am PC.
Vielen Dank für deine Hilfe- ich habe wieder viel dazu gelernt.
Fisch.JPG
Fisch.JPG (189 KiB) 1807 mal betrachtet
Es grüßt Moni aus Süddeutschland
www.wollmond-werkstatt.de
Kerstin
zuständig für theoretisches Stricken
Beiträge: 5886
Registriert: Sa Feb 05, 2005 14:40
Strickmaschine: Brother KH 965 mit KR 850,
Brother KH 270 mit KR 260,
Brother KX 350
DesignaKnit 8
Kontaktdaten:

Re: Muster übertragen DK 8 und Spannfäden

Beitrag von Kerstin »

Hallo Moni,

entweder hast du an deiner Maschine noch den Knopf "MC-Rib" für Doppelbett-Jacquard aktiviert, dann stell ihn bitte wieder zurück.
Oder geh in DK auf Stricktechnik → Optionen und stell dort N ein, denn da hast du möglicherweise immer noch 2 (für zweifarbiges DBJ) eingestellt. Dann nochmals übertragen.

Und bitte fang JEDES neue Muster mit der Standard-Einstellung an (N für Norweger, das eignet sich für fast alles) oder schau wenigstens, welche Einstellungen du irgendwo versteckt hast, bevor du Übertragungen startest. Du kommst in Teufels Küche, wenn du vergisst, was für Details du wo eingestellt hast und dann nicht analysieren kannst, wo der Fehler liegen könnte.
Selbst wenn du DBJ planst, kannst du ein Muster erst einmal als normales Norwegermuster in die Maschine übertragen und es dann mittels MC-Rib-Knopf entsprechend anpassen. Dann kannst du es gegebenenfalls immer noch als normales Einbett-Muster verwenden. Die speziellen Einstellungen dafür bei DK braucht man eigentlich erst, wenn man drei oder mehr Farben verwenden will.

Zahlreiche Grüße
Kerstin
KH 965 mit KR 850 und KG 95, KH 270 mit KR 260, DesignaKnit-abhängig ;-)
-----
Give me a fish, and I eat for today. Teach me to fish, and I eat for a lifetime.
http://www.strickforum.de/blog - http://www.strickmoden.de
Antworten

Zurück zu „Stricken mit Maschine und Handstrickapparat“