Meine kleine Buchkritik – my little book review: John Allen’s Treasury of Machine Knitting Stitches

Dieses Buch enthält keine Anleitungen, sondern es ist eine Sammlung von Mustern für die Strickmaschine, ähnlich den Mustersammlungen fürs Handstricken. Der Autor beschränkt sich dabei auf Einbett-Muster für Lochkarten-Maschinen (24-Maschen-Rapport). Die Mustertechniken sind Fangmuster, Lochmuster, verkürzte Reihen, Jacquard (Norwegertechnik), Zopfmuster, aufgeschnittene Spannfäden, Webmuster und als Bonus eine eindrucksvolle Sammlung von Borten und Randmustern. Interessant finde ich, dass Allen schon vor fast 20 Jahren (das Buch erschien 1989) die Technik des partiellen Filzens einsetzte. Dabei wird filzendes Garn gemeinsam mit nichtfilzendem (z.B. Viskose) verarbeitet, um unterschiedliche Strukturen zu erzielen.
John Allens Absicht ist nicht, nur fertige Muster zum sofortigen Gebrauch zur Verfügung zu stellen, sondern vielmehr, seine Leser zum Experimentieren anzuregen. Maschinestricken ist für ihn ein eigenständiges kreatives Handwerk. Einige seiner Mustervorschläge sind recht aufwändig und erfordern viel Handarbeit an der Maschine. Man erhält damit aber auch sehr ungewöhnliche Ergebnisse, die beim Handstricken gar nicht erreichbar sind.

John Allen

Borders and edgings

This book does not contain any instructions, it is a compilation of patterns for the knitting machine, similar to pattern collections for hand knitting. The author confines himself to single bed patterns for punchcard machines (24-stitch-repeat). The techniques shown are tuck stitch, lace, partial knitting (short rows), jacquard (fair isle), cables, cut floats, weaving and as a bonus an impressive collection of braids and edgings.
I find it very interesting that Allen used the technique of partial felting already 20 years ago (the book was published in 1989). Felting yarn is used together with non-felting (e.g. rayon) to achieve varying structures.
John Allen does not intend to provide ready-made patterns for immediate use, but he tries to motivate his readers to experiment on their own. For him, machine knitting is a creative craft on its own. Some of his pattern suggestions are quite time-consuming and require a lot of hand tooling at the machine. But you will get very unusual results, which are impossible to achieve with hand knitting.

3 Gedanken zu „Meine kleine Buchkritik – my little book review: John Allen’s Treasury of Machine Knitting Stitches“

  1. Hi Nicole,

    some of them can be entered into DK8, at least those that have diagrams like punchcards. Some patterns, though, rely on hand tooling and can’t be worked automatically.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*