Schwerstarbeit

In fast jeder Strick-Publikation kann man lesen, dass das Stricken mit dicken Garnen „leicht und schnell“ gehe. Ich warte immer noch darauf, dass mir die Fachleute erklären, weshalb das so sein soll. Die dicke Mütze, die ich gestern nach knapp drei Wochen fertigstellte, bereitete mir nämlich einige Mühe, und von „schnell“ kann bei noch nicht einmal 70 Metern in 19 Tagen wirklich nicht die Rede sein.

„Schwerstarbeit“ weiterlesen

Ich hab mal eine Frage

Vor einiger Zeit bestellte ich mir ein Sale-Paket mit Strickbüchern und Zubehör bei Topp-kreativ. Das Paket enthielt unter anderem eine Blisterpackung mit drei Rundstricknadeln in den Stärken 4, 6 und 8 mm, angeblich „passend für die gängigen Garnstärken“. Letzteres kann ich zumindest für mich nicht bestätigen, da meine „gängigen“ Nadelstärken im Bereich 2,25 bis 4,5 liegen. Eine 6-mm-Nadel verwende ich sehr selten; eine 8-mm-Nadel besitze ich zwar, aber ich kann mich nicht erinnern, wann ich sie zuletzt benutzt habe.

„Ich hab mal eine Frage“ weiterlesen

WIPs: Zuwenig? Genau richtig? Zuviel?

Es ist zwar schon relativ spät, aber da ich lange nichts von mir hören bzw. lesen ließ, wünsche ich meinen Leserinnen und Lesern erst einmal ein schönes und erfolgreiches neues Jahr. Gute Vorsätze für 2020 habe ich übrigens keine; in meinem Alter sollte man unrealistischen Träumen nicht mehr nachjagen.

„WIPs: Zuwenig? Genau richtig? Zuviel?“ weiterlesen