Ein exklusives Einzelstück

Mein Einzelknäuel- und Reste-Tuch ist fertig. Und weil so viele verschiedene Grüntöne darin vorkommen, passt es zu meinen einfarbig grünen T-Shirts und Tops, von denen ich sieben Stück in unterschiedlichen Grün-Varianten habe.

Es ist gut 90 cm hoch und etwa zwei Meter breit und wiegt 280 Gramm. Außerdem ist es sehr kuschelig und weich. Gestrickt habe ich mit Nadelstärke 5,5 mm, und die Maschenprobe nach der Wäsche beträgt ungefähr 16 M und 23 R auf 10 cm.

Die Strickweise ist sehr simpel, es wird am Rand und beiderseits der Mittelmasche zugenommen. Letztere habe ich durchgehend verschränkt gestrickt, und beim Garnwechsel gibt’s jeweils eine Krausreihe. Hier die Garne in der Reihenfolge ihres Auftretens, großenteils doppelt und am Ende sogar dreifach verarbeitet:

  • Posh „Dorothy Soch“, blaugrün-meliert
  • Wollerey „Merisa“, grün
  • Posh „Natasha Lace“, flieder-grün-ocker
  • Colinette „Jitterbug“, dunkel-oliv
  • Lanartus „Rio“, grün-braun
  • Madelinetosh „Tosh Merino Light“, hell-oliv
  • Wollerey „Bora“, grasgrün
  • Rowan „Kidsilk Haze“, neongrün
  • Schoppel „El Linio“, hellgrün
  • AR Garne „Astro Jewel“, lila-grün-gold

Mutiges Mischen macht manches möglich. 😉

Natürlich habe ich noch mehr Reste in anderen Farben. Da ich aber keine unbegrenzte Zahl von Tüchern benötige, werde ich mir dafür andere Projekte überlegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*