13aus13 – das dritte Projekt

Aus dem Buch “Simple Style” von Ann Budd wählte ich für meine 13aus13-Aktion das Modell “Four Quarters Pullover”. Es wird laut Anleitung in vier (gegen-)gleichen Teilen gestrickt. Allein durch den Wechsel der Nadelstärke soll dieser Pullover unten weit und oben enger gestrickt werden. Das sagte mir jedoch nicht zu, deshalb passte ich den Schnitt und die Strickweise meinem Geschmack an. Ich fand auch den Ausschnitt zu weit, außerdem wollte ich ihn hinten lieber flacher haben als vorn. Das änderte ich ebenfalls.

Four Quarters Pullover

Der Pullover ist aus neun Knäueln Noro “Shinano” (nicht mehr erhältlich) auf dem Grobstricker angefertigt. Die Idee, die Nahtzugaben nach außen zu tragen, finde ich ganz hübsch. Beim Stricken mit Maschine werden die Randmaschen zum Glück auch sehr ordentlich und können sich durchaus sehen lassen.

schlichte Halsblende

Die Halsblende besteht aus vier Reihen glatt links, die sich um die Kante herum nach innen rollen. Ich mag diese schlichte Einfassung sehr gern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*