Ich bin nicht die Einzige

Dieser Pullover ist im “Sabrina”-Februarheft (Modell 9). Und als ich neulich mal bei Strickulli vorbeisurfte, sah ich, dass sie auch gerade daran strickt. Allerdings ist sie schon weiter damit als ich. Ich stricke immer noch am Rückenteil. Zuvor habe ich allerdings den Schnitt etwas nach meinem Geschmack abgeändert.
Mein Modell beginnt mit 3 Reihen kraus rechts über 95 Maschen; erst in der ersten richtigen Musterreihe werden die Linksmaschen zugenommen, die für das Muster benötigt werden. Dadurch rollt sich am Rand nichts ein. Außerdem habe ich Ärmel mit Armkugel anstelle der gerade angesetzten Ärmel vorgesehen. Die Ärmel sind übrigens schon fertig, sie sind im Rippenmuster (3 recht, 3 links) mit dem Grobstricker gestrickt.
Im Original soll der Pullover einen V-Ausschnitt vorn und hinten haben, aber ich befürchte, dass das der Passform nicht gut tun wird. Deshalb bekommt meine Version nur vorn den V-Ausschnitt und das Rückenteil einen flachen runden Ausschnitt.
Und zu guter Letzt habe ich natürlich auch ganz anderes Garn verwendet. Ich stricke mit Noro Cash Iroha in Rot, weil ich davon zufällig eine passende Menge in meinem Vorrat habe.

“Sabrina” 02/2007, Modell 9/pattern 9

I’m not the only one

This sweater was published in the “Sabrina” February issue (pattern 9). And when I paid a visit to Strickulli’s weblog, I saw that she works on it, too. However, she’s much quicker than I am, I’m still stuck with the back.
Before I started, I tweaked the pattern to my personal liking. My version starts with 3 rows of garter stitch, after this the purl stitches for the pattern are increased. This way, the lower border won’t curl.
In addition to this, I wanted sleeves with a sleeve cap. They are already finished in rib pattern (knit 3, purl 3) on the chunky knitting machine.
The original sweater was to have v-necklines in front and back, but I am afraid that this will not contribute to a good fit. So my version will only get a v-neck in the front and a shallow round neck in the back.
And lastly, I’m using a different yarn. I knit with Noro Cash Iroha in red, because I happen to have a suitable amount of it in my stash.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*