Satureja

Bohnenkraut kann man nicht nur für Bohnen-Gerichte verwenden. Dies ist eines meiner Lieblingsgerichte, Kartoffelsalat mit Tomaten und viel Bohnenkraut, aber ohne eine einzige Bohne. 🙂

Kartoffelsalat mit Tomaten und Bohnenkraut

So geht’s:

500 g Kartoffeln gar dämpfen, nicht abschrecken, sondern möglichst heiß pellen und in Scheiben schneiden. Sofort in eine Marinade aus 4-6 Esslöffeln Olivenöl, 6 Esslöffeln kräftiger heißer Brühe und 4 Esslöffeln Weißweinessig geben. Zwei Esslöffel fein gehacktes frisches Bohnenkraut dazu. 30 Minuten ziehen lassen.
500 g Tomaten waschen, in Spalten schneiden und zu den Kartoffeln geben.
150 g griechischen Feta würfeln, zum Salat hinzufügen, alles durchmischen und mit Pfeffer und ggf. Salz abschmecken.

Sommerlich

Für alle, die den Sommer auch kulinarisch genießen möchten:

Gemischte sommerliche Früchte wie Mango, Erdbeeren, Brombeeren, Kirschen, Bananen, Aprikosen…


mit feinem Rum-Sabayon serviert. Dafür braucht man:

2 Eigelb
1 Esslöffel Zucker
4 Esslöffel weißen Rum
4 Esslöffel Wasser

Alle Zutaten in einer Metallschüssel über heißem Wasser schaumig aufschlagen und über das Obst geben.

Allerbesten Appetit!