Helical

Die Hälfte der Mützen-Challenge 2021 ist geschafft. Das Modell „Helical“ wurde gestern fertig. Es passt mir recht gut.

Allerdings bin ich mit einigen Aspekten der Anleitung bzw. der Optik nicht hundertprozentig glücklich.

Mütze Helical

Die Abnahmen erfolgen in vier Schritten nur in den letzten sieben Runden. Das ergibt viel Materialfülle im oberen Bereich; man könnte es auch „Gewurschtel“ nennen. Für meinen Geschmack dürfte es gern weniger sein.

Vielleicht kann man mit den Abnahmen bereits früher beginnen und sie zusätzlich ins Muster integrieren, indem man die abgehobenen Maschen jeweils mit den folgenden zusammenstrickt. Auf diese Weise müsste es möglich sein, auch das schräg verlaufende Muster weiter hoch zu führen. Ich finde es nämlich schade, dass es so abrupt endet; es sieht ein bisschen aus wie gewollt und nicht gekonnt.

Nun stellt sich mir die Frage, welche Anleitung ich als siebente stricke. Ich liebäugele mit dem kostenlosen Modell „Diagonale“ und heftiger Resteverwertung. Allerdings finde ich die Seitennähte nicht besonders schön. Da gibt es bestimmt auch andere Möglichkeiten…

Zauberhafte Kleinigkeit

Schon lange habe ich die Entwürfe von Kieran Foley auf Ravelry bewundert. Vieles davon ist für mich aber zu schwierig zum Nacharbeiten. Jaja, lacht nur über mich. Es gibt tatsächlich Stricktechniken, mit denen ich mich zwar auseinandergesetzt habe, aber sie liegen mir einfach nicht, selbst wenn ich jahrelang üben würde.

„Zauberhafte Kleinigkeit“ weiterlesen

Mein großer Plan

Etwa einmal monatlich bekomme ich einen Newsletter von Woolly Wormhead. Sie entwirft Mützen in allen vorstellbaren Varianten, in Runden, quer in Reihen oder auch mal diagonal, sowie für die verschiedensten Garnstärken. Ich besitze viele ihrer Anleitungen und habe im Laufe der Jahre bereits diverse Modelle von ihr nachgestrickt.

„Mein großer Plan“ weiterlesen

Winter-Set

Vor mehr als einem Jahr strickte ich für eine Freundin, die selbst nicht strickt, auf die Schnelle eine „Vertigo“ Mütze, da die Ärmste für ihre Spaziergänge mit dem Hund nicht einmal eine wärmende Kopfbedeckung hatte. Lieber hätte ich für sie ein ganzes Set, bestehend aus Mütze, Schal und Handschuhen gearbeitet, aber dafür reichte meine Zeit nicht.

„Winter-Set“ weiterlesen